Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Hilfe für den Elternalltag » Papa oder wie jetzt ?? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Papa oder wie jetzt ??
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lila80 Lila80 ist weiblich
***

Dabei seit: 20.05.2010
Beiträge: 152
Herkunft: vom Meer
Kinder: ja

check Papa oder wie jetzt ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

ich mache mir über folgende Situation gedanken

Ich habe zwei Kinder von zwei Vätern bin aber mit keinem in einer Beziehung. Zu beiden Vätern besteht ein guter und entspannter Kontakt, aber zum Vater meiner kleinen Tochter (17 Monate) bestand im ersten halben Jahr nach der Geburt gar kein Kontakt. Er wollte nicht meldete sich nicht und hatte auch die Vaterschaft nicht anerkannt. Er wurde dann dazu gezwungen und sagte dann "jetzt wo ich zahlen muss will ich auch was von meinem Kind haben" anfangst konsumierte er seine Tochter er kam nahm sie auf den Arm machte ca 80 Fotos und war wieder weg. So langsam merke ich das er emotional bei der Sache ist allerdings weiss er nicht von ihr weil er einfach nicht fragt.
Der Papa von meiner 5 Jährigen ist ganz anders er kommt oft abends vorbei spielt mit den Kindern holt sie ab macht Ausflüge oder nimmt sie einfach nur mal mit zum einkaufen etc.

Nun ist es so das die Lütte zu ihm eine gaaaanz enge Bindung hat sie nennt ihn Papa liebt ihn abgöttisch und sobald er da ist bin ich abgeschrieben. aber ihr richtiger Papa ist einfach ein Mann der zwar nett ist zu dem sie auch freundlich ist aber mehr auch nicht.

nun meine Frage: wenn ich meiner Lütten erzähle das ihr Papa kommt merke ich das sie entäuscht ist wenn ihr Erzeuger auftaucht sie blockiert den Kontakt dann total weil sie doch mit dem Vater ihrer Schwester rechnete. Wie vermittel ich diese Situation das der Mann den sie als Papa ansieht nicht ihr Erzeuger ist. ??? Muss ich das jetzt schon oder wann Thematisiert man das und vorallem wie.??

Achso der Papa von der Grossen behandelt wirlich beide Kinder gleich er sieht da kein Problem er sagt "sie liebt mich ich liebe sie also werde ich sie Großziehen"

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lila80: 14.12.2011 11:16.

14.12.2011 11:14 Lila80 ist offline E-Mail an Lila80 senden Nimm Lila80 in deine Freundesliste auf
Shevek
******

Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.484
Herkunft: Hamburg
Kinder: 2 (09/99 und 03/04)

RE: Papa oder wie jetzt ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lila80
Achso der Papa von der Grossen behandelt wirlich beide Kinder gleich er sieht da kein Problem er sagt "sie liebt mich ich liebe sie also werde ich sie Großziehen"

Dann ist er auch ihr Papa, der andere ist nur der Erzeuger.

Und das würde ich dem Kind auch so sagen. Ihr Papa hat sie zwar nicht gezeugt, kümmert sich aber um sie und ist darum ihr Papa.

__________________
It all started with the big BANG!

(Big Bang Theory)
14.12.2011 11:17 Shevek ist offline Nimm Shevek in deine Freundesliste auf
Maude Maude ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4461.gif

Dabei seit: 30.03.2008
Beiträge: 2.373
Kinder: 3

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde glaub ich die Variante fahren, dass sie zwei Papas hat.
Meine beiden Großen sind aus erster Ehe. Sie waren schon 4 und 7 als sie meinen Mann kennenlernten und wussten sehr wohl, dass er nicht ihr Papa ist. Sie nennen ihn auch beim Vornamen. Dennoch ist er emotional auch ihr Papa.

Das Wort Erzeuger finde ich persönlich übrigens ganz schrecklich, insbesondere, wenn er sich wenigstens ein bisschen kümmert.

Vielleicht könnt ihr ja den einen Papa und den anderen Papi nennen oder so.

__________________
Liebe Grüße, Maude
14.12.2011 11:26 Maude ist offline E-Mail an Maude senden Nimm Maude in deine Freundesliste auf
Lila80 Lila80 ist weiblich
***

Dabei seit: 20.05.2010
Beiträge: 152
Herkunft: vom Meer
Kinder: ja

Themenstarter Thema begonnen von Lila80
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hej Maude

das Wort Erzeuger hören meine Kinder hier niemals hatte es nur gewählt um hier kein durcheinander zu haben.

Papa und Papi die idee hatte ich auch schon nur will der Vater von der kleenen nich Papi genannt werden und meiner Grossen nach 5 Jkahren zu sagen nenn den Papa mal Papi neee . Ich denke ja das die kleiner der grossen da viel nachahmt. hmmm
14.12.2011 11:45 Lila80 ist offline E-Mail an Lila80 senden Nimm Lila80 in deine Freundesliste auf
Kalliope Kalliope ist weiblich
*********

images/avatars/avatar-780.jpg

Dabei seit: 03.08.2007
Beiträge: 7.965
Herkunft: Unterfranken
Kinder: zwei Söhne

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

und Papa samt Vorname? Wäre das eine Option? Ansonsten finde ich das von deinem Exex ein wirklich tolles Verhalten supi

__________________
LG, Kalliope mit natural born thrill seeker 02/07 und Knötterchen 5/10 Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weiter gehen.
14.12.2011 11:58 Kalliope ist offline E-Mail an Kalliope senden Homepage von Kalliope Nimm Kalliope in deine Freundesliste auf
Shevek
******

Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.484
Herkunft: Hamburg
Kinder: 2 (09/99 und 03/04)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Entscheidung wie sie ihn nun nennt würde ich dem Kind überlassen.

Wenn dir wichtig ist neutral zu sein, würde ich dazu übergehen beide beim Vornamen zu nennen.
Zumindest aber würde ich den Vater der Kleinen dann mit dem Vornamen bezeichnen.
1. versteht sie es offensichtlich falsch, wenn du von ihm als von "Papa" sprichst.
2. lehnt er die mögliche Alternative Papi genannt zu werden ab.

__________________
It all started with the big BANG!

(Big Bang Theory)
14.12.2011 12:28 Shevek ist offline Nimm Shevek in deine Freundesliste auf
Sesam Sesam ist weiblich
***

images/avatars/avatar-5690.jpg

Dabei seit: 13.12.2011
Beiträge: 106
Herkunft: Niedersachsen
Kinder: Rennmaus 01/2011

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shevek
Die Entscheidung wie sie ihn nun nennt würde ich dem Kind überlassen.

Wenn dir wichtig ist neutral zu sein, würde ich dazu übergehen beide beim Vornamen zu nennen.
Zumindest aber würde ich den Vater der Kleinen dann mit dem Vornamen bezeichnen.
1. versteht sie es offensichtlich falsch, wenn du von ihm als von "Papa" sprichst.
2. lehnt er die mögliche Alternative Papi genannt zu werden ab.


Genau das war auch mein Gedanke beim lesen.

Ich finde es komisch wenn Erwachsene von "Mama" und "Papa" sprechen. Und sich wohl möglich noch gegenseitig so ansprechen. *grusel* (Wobei ich zugeben muss, das sich diese Einstelung seit der Geburt unserer Tochter etwas geändert hat augenroll )

Ich denke am Einfachsten ist wenn du die Vornamen benutzt. So kommt es nicht zu Missverständnissen und niemand muss sich unbehaglich fühlen.
Und deine ältere Tochter wird den Vater der Jüngeren doch auch so ansprechen, oder?

Viele liebe Grüße!

__________________
Liebe Grüße von Sesam mit Rennmaus love
14.12.2011 12:45 Sesam ist offline E-Mail an Sesam senden Nimm Sesam in deine Freundesliste auf
Nilo Nilo ist weiblich
****

images/avatars/avatar-720.gif

Dabei seit: 11.08.2007
Beiträge: 367
Kinder: 3 Jungs (08/00;02/06 und 06/08 )

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne das aus dem weiteren Bekanntenkreis so, dass es dann einen "Papa Klaus" und einen "Papa Hans" gibt, damit scheinen die Kinder die ich kenne gut klarzukommen.

__________________
Nilo cool
14.12.2011 14:36 Nilo ist offline E-Mail an Nilo senden Nimm Nilo in deine Freundesliste auf
Christiane Rupp
Rabenexpertin

Dabei seit: 19.07.2007
Beiträge: 84

RE: Papa oder wie jetzt ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Ich würde dir eher davon abraten, das Ganze jetzt schon mit deiner Tochter zu thematisieren. Deine Beschreibung zeigt, dass sie jetzt schon von der Situation verunsichert und überfordert ist.

Ich würde dazu übergehen, ihr gegenüber ihren leiblichen Vater mit dem Vornamen zu bezeichnen. So könnte ihr klarer werden, welche Person sie besuchen kommen wird. Wenn sie von sich aus den Vater deiner anderen Tochter Papa nennt, dann würde ich ihr das auf jeden Fall lassen, die Idee, seinen Vornamen als Ergänzung zum Papa einzuführen kann auch sinnvoll sein. Es geht da darum, ihr dabei zu helfen, ihre Beziehungswelt zu strukturieren.

Wenn sie dir irgendwann Fragen darüber stellt, wer zu wem in welcher Beziehung steht, dann ist der richtige Zeitpunkt, mit ihr darüber zu reden. Und auch dann würde ich sehr behutsam vorgehen und ihr viel emotionale Unterstützung geben, weil der Unterschied zwischen den beiden Vätern und ihrem Engagement ja sehr offensichtlich ist und das wird ihr irgendwann auch deutlich werden – und dann braucht sie vor allem dich, weil du ihre Konstante bist.

Alles Gute für euch.

__________________
Herzliche Grüsse, Christiane
19.12.2011 15:11 Christiane Rupp ist offline E-Mail an Christiane Rupp senden Nimm Christiane Rupp in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Hilfe für den Elternalltag » Papa oder wie jetzt ??

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH