Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Gesundheit » Unterzuckerung plus Umfrage » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Thema ist geschlossen
Umfrage: Wieviel Zeit liegt zwischen Euren Mahlzeiten?
Ich kenne Unterzuckerungssymptome aus eigener Erfahrung. 78 22.29%
Nee, kenne ich nicht. 47 13.43%
3 Stunden, dann habe ich normalen Appetit 41 11.71%
5 Stunden, dann habe ich normalen Appetit 25 7.14%
5 Stunden, dann fühle ich mich unterzuckert 25 7.14%
4 Stunden, dann habe ich normalen Appetit 24 6.86%
2 Stunden, dann habe ich normalen Appetit 21 6.00%
Ich trage immer Traubenzucker, Müsliriegel, Banane oder Ähnliches mit mir herum. 21 6.00%
3 Stunden, dann fühle ich mich unterzuckert 20 5.71%
Ich wache morgens ab und zu oder häufig mit Unterzuckerung auf. 19 5.43%
4 Stunden, dann fühle ich mich unterzuckert 17 4.86%
2 Stunden, dann fühle ich mich unterzuckert 12 3.43%
Insgesamt: 350 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Unterzuckerung plus Umfrage
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Isis Isis ist weiblich
gesperrt

images/avatars/avatar-4196.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.898
Kinder: 1 (6 Jahre)

Unterzuckerung plus Umfrage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Raben,

ich möchte gern von Euch wissen, wie viel Zeit zwischen Euren Mahlzeiten in der Regel liegt, bevor Ihr Hunger habt oder sogar (etwas) unterzuckert seid (Durchschnittswert). Der Hintergrund ist der, dass ich seit vielen Jahren unter häufigen Unterzuckerungen (Hypoglykämie) leide. In der Regel muss ich spätestens nach 3 Stunden, vormittag sogar nach 2 Stunden wieder essen. Und das trotz sorgfältiger Auswahl der Nahrungsmittel, Vermeidung von Kaffee, Alkohol usw.

Die Symptome einer Hypoglykämie sind Heißhunger, Herzklopfen, Schweißausbrüche, Zittern (besonders Hände und Knie), Aggression, Nervosität, Schwindel, Unkonzentriertheit bis hin zu neurologischen Symptomen wie Sprach- und Gehstörungen, Bewusstlosigkeit usw. Die Symptome bilden sich nach dem Essen innerhalb kürzester Zeit zurück.

Bei mir überwiegen die vegetativen Symptome, aber mir ist in der letzten Zeit klar geworden, dass ich damit massiv eingeschränkt bin. Zudem fühle ich mich schon seit Jahren schwach und ich bin ständig unkonzentriert. Außerdem nehme ich seit Monaten langsam zu, was dem vielen Essen (ohne Appetit, quasi unter Zwang) geschuldet ist. Diäten sind zur Zeit unmöglich, schon eine kleine Änderung in den Ess-Intervallen löst bei mir starke Reaktionen aus.

Ich habe nun also begonnen, nach mehrmaligen Vorstößen bei Ärzten, die meist abgewiegelt haben, die Sache selbst mal in die Hand zu nehmen und auf Untersuchungen zu drängen. Mir geht es bei dieser Umfrage auch gar nicht darum, nach Diagnosen zu fragen, ich kenne die infrage kommenden Krankheiten genau und brauche auch keine Ratschläge á la "oh, das könnte ein Insulinom sein, geh schnell zum Arzt". Mach ich, in zwei Wochen ist Termin und bis dahin messe ich meinen Blutzucker.

Mir scheint, dass Hypoglykämien weiter verbreitet sind, als gemeinhin angenommen. Und zu diesem Zweck habe ich die Umfrage gestartet. Und ich bin natürlich sehr interessiert an Erfahrungsberichten.

Danke fürs Mitmachen smile Mehrfachnennungen sind möglich.

__________________
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Isis: 17.10.2011 14:08.

17.10.2011 14:06 Isis ist offline Nimm Isis in deine Freundesliste auf
Totoro
******

images/avatars/avatar-3016.jpg

Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 2.154
Herkunft: SU
Kinder: QuietschBoy 07/2010

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab da schon seit ich ein Teenie bin Streß mit. Als Teenie hab ich dann einen Süß-Jiep gekriegt und Snickers etc gefuttert. Heute weiß ich woher es kommt und versuche vorzubeugen. Meist muß ich nicht mal viel essen, hauptsache der Ofen brennt. Bewährt hat sich Vollkornbrot etc, schnelle Zucker sind logischerweise auch schnell wieder weg. In schwierigen Phasen versuche ich einfach jede Stunde nen Zwieback zu essen. Das reicht oft schon.
Ansonsten kann es so schlimm werden, daß ich nur noch am Zittern bin und kurz vorm Zusammenklappen bin. Passiert mir immer gerne auf stressigen Shoppingtouren, wo ich immer wieder zu wenig esse und vor allem auch zu wenig trinke.

Insulinresistent bin ich übrigens nicht, das wurde getestet als ich (übergewichtig, PCO) beim Gyn saß. Er hat mir trotzdem Metformin mitgegeben, wodurch ich weniger Hunger und weniger Probleme mit Unterzucker hatte. Es hat sich insgesamt sehr positiv auf meinen Stoffwechsel ausgewirkt und ich habe leicht abgenommen.
Ich muß unbedingt mal nen Arzttermin machen und versuchen, daß mir das wieder verschrieben wird ...

__________________

17.10.2011 14:19 Totoro ist offline E-Mail an Totoro senden Nimm Totoro in deine Freundesliste auf
Dindymene Dindymene ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5673.jpg

Dabei seit: 03.08.2007
Beiträge: 2.363
Herkunft: Umgebung Kassel
Kinder: Mäusilein (w 03/06), Schnegge (w 11/07), Papümel (m 07/11) und 3 ***

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu!

Hast du denn "nur" Symptome, oder auch gemessen? Ich habe hin und wieder die Symptome, wenn ich aber nachmesse, bin ich dann doch nicht unterzuckert, sondern der BZ liegt irgendwo zwischen 70 und 80, also völlig ok. Vielleicht ist es ja sonst etwas ganz anderes, was ähnliche Symptome hervorruft ...

lg - roma

__________________
Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat - Kurt Tucholsky
17.10.2011 14:19 Dindymene ist offline E-Mail an Dindymene senden Nimm Dindymene in deine Freundesliste auf
Isis Isis ist weiblich
gesperrt

images/avatars/avatar-4196.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.898
Kinder: 1 (6 Jahre)

Themenstarter Thema begonnen von Isis
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von pferdekuh
Huhu!

Hast du denn "nur" Symptome, oder auch gemessen? Ich habe hin und wieder die Symptome, wenn ich aber nachmesse, bin ich dann doch nicht unterzuckert, sondern der BZ liegt irgendwo zwischen 70 und 80, also völlig ok. Vielleicht ist es ja sonst etwas ganz anderes, was ähnliche Symptome hervorruft ...

lg - roma


Das scheint mir ähnlich zu gehen. Ich hab ja immer schon mal sporadisch gemessen und hatte nie einen pathologischen Wert. Ich werde aber ab morgen mal standardmässig messen, also Nüchtern, 2 Stunden nach Mahlzeit und dann mal in einer beginnenden Unterzuckerung. vorhin war so eine Situation, da war der Wert durchaus noch im normalen Bereich.

__________________
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)
17.10.2011 14:33 Isis ist offline Nimm Isis in deine Freundesliste auf
Trüffel Trüffel ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-5442.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Beiträge: 4.977
Herkunft: KA
Kinder: Maulwurf (06/2010)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe nach 3 Stunden normalen Appetit und nach 4-5 Stunden richtig Hunger. Aber selbst wenn mein Bauch sich wie ein einziges großes Loch anfühlt, habe ich eigentlich nie Unterzuckerungsprobleme. Mir wird höchstens übel vor Hunger, aber nicht Schwindel-übel, sondern weil der Magen schmerzt.

Mein Blutzucker ist auch absolut nüchtern dann halt in einem normalen Bereich von 70-80. Drunter eigentlich nie.

__________________
Liebe Grüße,
Trüffel
17.10.2011 14:54 Trüffel ist offline Nimm Trüffel in deine Freundesliste auf
Fürchel Fürchel ist weiblich
*********

images/avatars/avatar-5866.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 9.974
Kinder: Karius (April '10) und Baktus (August '07)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Keine Ahnung, ob dir meine Antwort hilft, aber ich kann gar nix anklicken. Keine Ahnung, wann sich bei mir der Hunger für gewöhnlich meldet, so nebensächlich ist das bei mir. weissnicht Unterzuckerung kenn ich auch, da muss ich aber ewig nix gegessen haben. Z.B. nach dem Frühstück dann erst wieder zum Abendessen oder so.

__________________
LG von daifürchel
17.10.2011 15:26 Fürchel ist offline E-Mail an Fürchel senden Nimm Fürchel in deine Freundesliste auf
Sarabande
*******

images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.949
Kinder: Sohn 11 Jahre, Tochter 9 Jahre

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab jetzt mal für meinen Sohn geantwortet, der schnell unterzuckert und dann meist schlecht gelaunt, aggressiv und unkonzentriert wird. Ich hätte das nie mit Unterzuckerung in Zusammenhang gebracht, wenn eine Freundin mich nicht darauf aufmerksam gemacht hätte.
Seitdem habe ich für schnelle Besserung immer Traubenzucker dabei, und dann gibt es Banane, Brötchen oder einen Müsliriegel zu essen.
Beim ersten Traubenzucker hatte ich ein richtiges Aha-Erlebnis, so plötzlich besserte sich seine Laune schock . Hätte ich nie vermutet.
Er ist übrigens ein ganz dünner, schmaler Junge, hängen bleibt da nichts - leider.

__________________
LG Sarabande

Forumspause - ab und zu im Drachenthread zu finden
17.10.2011 15:58 Sarabande ist offline E-Mail an Sarabande senden Homepage von Sarabande Nimm Sarabande in deine Freundesliste auf
malkontentka malkontentka ist weiblich
*****

Dabei seit: 11.08.2007
Beiträge: 699
Kinder: 1

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht, was ich anklicken soll, da ich relativ unregelmässig esse. Unterzuckert...vielleicht nach 4 Stunden? Leider nur ein Schätzwert, so genau habe ich es nicht beobachtet. Hungergefühl hängt davon ab, was ich gerade tue (denn ich vergesse einfach zu essen, wenn ich beschäftigt bin, Unterzuckerung merke ich eher - plötzlich sehr schlapp...und dann weiß ich, dass ich vergessen habe zu essen...).

Aber ich habe eine komische Beobachtung bei mir gemacht. Wenn ich nämlich mal tagsüber schaffe ein Nickerchen zu machen (max. 20-30 Minuten), wache ich mit einem unerträglichen Heißhunger auf Süßes. Dieses Heißhunger ist wirklich merkwürdig, da ich das sonst so nicht kenne (ok ok, ab und zu gibt es eine vergleichbare Attacke kurz vor der Mens, aber das ist was anderes, denke ich...)...ich esse dann Süßes oder aber warte ein bisschen ab, dann vergeht das irgendwann...aber was ist das? Warum so plötzlich?

lg malkontentka
17.10.2011 16:07 malkontentka ist offline E-Mail an malkontentka senden Nimm malkontentka in deine Freundesliste auf
Lato
*****

images/avatars/avatar-4373.jpg

Dabei seit: 02.12.2007
Beiträge: 704

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich hatte das auch, aber vor 2 JAhren habe ich schlak im Schlaf gemacht, ab da wurde es besser.
Als ich wieder normal auch Abends Kohlenhydrate gegessen habe, kam das Problem wieder ich war öfters Unterzuckert und hatte hunger.

Bei mir gibts ein einfaches Fazit, Abends keine Kohlenhydrate und Mittags wirklich Mittag essen mit hinsetzten und auch merken was ich esse kann ich locker 5h Pause vom essen machen, ohne hunger zu haben oder eine Unterzuckerung (es gibt Ausnahmne wenn es nur Suppe gibt ahbe ich früher hunger).

Es soll hier kein Werbung für eine Diät sein,aber früher hab ich schon mal Panik bekommen, wo kommt das nächste essen her, wenn ich unterwegs war das ist jetzt zu Glück anders, ich esse schon aml was zwischendurch, aber nur auch Lust und das ist ein sehr großer Unterschied.
17.10.2011 16:13 Lato ist offline E-Mail an Lato senden Nimm Lato in deine Freundesliste auf
lilaimsommer lilaimsommer ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-4291.jpg

Dabei seit: 17.02.2010
Beiträge: 3.154

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mir reicht alle 5 bis sechs stunden essen.
17.10.2011 16:21 lilaimsommer ist offline E-Mail an lilaimsommer senden Nimm lilaimsommer in deine Freundesliste auf
muscheldeckelchen muscheldeckelchen ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-3193.gif

Dabei seit: 18.05.2009
Beiträge: 992
Herkunft: Bernau bei Berlin
Kinder: 1 Wunschkind,Hannah Lena

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe angeklickt,dass ich stets kleinere snacks mit mir trage.soll heißen ich kenne das beschriebene problem gut und bin nun verwundert und erleichtert,dass es wohl doch noch einige gibt denen es ähnlich geht.ich habe meist nach 2-3stunden so ein unterzucker-gefühl mit zittern und düsig sein im kopf:-(ich meine das seit der geburt vom mausekind zu haben.ich dachte es liegt am stillen?aber auch jetzt wo ich nur noch abends und morgens stille habe ich das:-(

__________________

17.10.2011 16:28 muscheldeckelchen ist offline E-Mail an muscheldeckelchen senden Nimm muscheldeckelchen in deine Freundesliste auf
Wilde Hilde Wilde Hilde ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-5036.jpg

Dabei seit: 20.12.2010
Beiträge: 660
Herkunft: Süddeutschland
Kinder: 2 große Söhne und die zwei Nachzügler Bub Sept 06, Mädel Dez 10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unterzuckerungssymptome hatte ich vor ein paar Jahren noch häufiger, jetzt nicht mehr so oft ...ich schätze einmal die Woche. Ursachen habe ich noch nicht rausfinden können. Manchmal fühl ich mich unterzuckert, obwohl ich kurz vorher gegessen habe, manchmal wenn ich nichts gegessen habe (also Frühstück ausgelassen).

Wenn ich Symptome habe, dann sehr heftig.

__________________
Viele Grüße von der Wilden!

17.10.2011 17:22 Wilde Hilde ist offline E-Mail an Wilde Hilde senden Nimm Wilde Hilde in deine Freundesliste auf
huehnchen69
Förderrabe

Dabei seit: 20.08.2007
Beiträge: 4.088

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne Unterzuckerung am eigenen Körper gar nicht.
Früher kam es oft vor, wenn ich keine Zeit zum Essen hatte, dass ich morgens gefrühstückt habe, und dann abends mal wieder was, also locker mal 9-10 Stunden dazwischen, ohne dass ich abends Hunger gehabt hätte. Appetit schon, aber dieses "Boah, hab ich HUNGER"-Gefühl kannte ich vor T.s erstem Lebenstag gar nicht. Während der Stillzeit dafür täglich zunge - aber auch ohne Unterzuckerungssymptome.

Leider neigt der Rest meiner Familie sehr dazu. Sowohl mein Freund, als auch meine Kinder. Es hat Jahre gedauert, bis wir herausgefunden haben, dass das der Grund ist, warum wir uns samstags beim vor-dem-Frühstück-Einkaufen immer gezofft haben. Dann hat er schnell vorher eine Banane gegessen, und alles war in Butter.

Und bei meinen Kindern ist es leider so, dass ich gelegentlich vergesse, dass sie schon wieder Hunger haben könnten traurig verlegen . Dann wundere ich mich über ihre schlechte Laune, und muss dann hektisch ganz schnell was zu Essen ranschaffen, wenn ich es kapiere.... Aber ich habe schon dazugelernt, es ist besser geworden.

Beste Grüße,

__________________
Sabine '69 mit T. 10/02 und Q. 11/05
17.10.2011 17:32 huehnchen69 ist offline E-Mail an huehnchen69 senden Nimm huehnchen69 in deine Freundesliste auf
Möwenmama Möwenmama ist weiblich
*********

images/avatars/avatar-1561.gif

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.854
Herkunft: aus dem Wald :-)
Kinder: 2 kleine Männer *01/2001 ein kleiner Mann * 07/2003 und ein Minimann *09/2010

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo,
ich kenne unterzuckerungen nur zu gut... ich habe sie schon immer, auch als kind bis hin zum kurzmal wegkippen....


... leider bekam ich in der letzten schwangerschaft schwangerschaftsdiabetes der eigentlich insulinpflichtig gewesen wäre was aber nicht ging wegen meiner schnellen unterzuckerungen.

jetzt ist das ganze auch noch hängengeblieben und sieht nach diabetes typ 2 aus.

allerdings wissen die ärzte selbst nicht was das so genau bei mir ist.

mein zucker schiesst irre schnell hoch bei bestimmten lebensmitteln aber dann wiederrum rauscht er so tief runter... so ganz extrem wie man es eignetlich nur durch insulingabe schaffen kann. mein körper schafft das auch ohne insulinspritze mich in eine echte hypoglykämie zu "jagen"...

ziemlich bescheiden momentan... ich bin den ärzten da ein kleines rätsel...

ich weiss nur das es mir besser tut wenn ich alle 1,5-2 stunden kleine mengen esse als 3-4 mal am tag grössere mengen...

LG

__________________


17.10.2011 17:43 Möwenmama ist offline E-Mail an Möwenmama senden Nimm Möwenmama in deine Freundesliste auf
Tortellini Tortellini ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5602.jpg

Dabei seit: 03.08.2010
Beiträge: 2.173
Herkunft: NRW
Kinder: 4 kleine zwischen 0 und 8 :)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich unterzuckere(wie übrigens auch mein Vater, scheint also erblich zu sein).
Mir gehts dann wirklich mies, ich werde hektisch, nervös und zittere doll, mir ist schlecht bis zum geht nicht mehr.
Ich weiß nicht so genau nach welcher Zeit das eintritt, ich denke aber an die 5 stunden, oder wenn ich von nachts bis 13 Uhr mittags nichts esse(kann schlecht frühstücken da mir dann übel wird).

Ich schiebe mir dann wirklich unkontrolliert Schoki rein, damits aufhört.

__________________

17.10.2011 17:44 Tortellini ist offline E-Mail an Tortellini senden Nimm Tortellini in deine Freundesliste auf
melone
*******

Dabei seit: 14.05.2008
Beiträge: 2.716
Kinder: 2 Jungs geb. 9/08

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Trüffel
Ich habe nach 3 Stunden normalen Appetit und nach 4-5 Stunden richtig Hunger. Aber selbst wenn mein Bauch sich wie ein einziges großes Loch anfühlt, habe ich eigentlich nie Unterzuckerungsprobleme. Mir wird höchstens übel vor Hunger, aber nicht Schwindel-übel, sondern weil der Magen schmerzt.

Mein Blutzucker ist auch absolut nüchtern dann halt in einem normalen Bereich von 70-80. Drunter eigentlich nie.


So gehts mir auch, wobei ich noch nie gemessen habe.

__________________
"Tastatur funktioniert nur bedingt. Wie man merkt, spinnt vor allem das "L"
17.10.2011 18:02 melone ist offline E-Mail an melone senden Nimm melone in deine Freundesliste auf
Leia
***

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 155

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab nach 2-3 Stunden wieder Appetit, bin dann aber manchmal auch schon unterzuckert.
Komischerweise unterzuckere ich vormittags um einiges schneller.
Ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, kommt bei mir gar nicht infrage, da ist mir nach ner halben Stunde schwindelig, ich zittere und mein Kopf fühlt sich an, als wär er voll mit Watte.
Ca. 2 Stunden nach dem Frühstück MUSS ich was essen, um nicht zu unterzuckern und ca. 2 Stunden nach dem Mittagessen auch nochmal.
Früher, als ich noch unregelmäßiger gegessen habe (vor den Kindern grinsen ), ist mir häufig schwindelig und schlecht geworden, ich hab aber nicht geschnallt, dass es mit dem (nicht)Essen zusammenhängt.
Mir war irgendwie gar nicht klar, dass das so weit verbreitet ist.

__________________
Leia mit Sohn (08/04) und Tochter (02/07)
17.10.2011 21:27 Leia ist offline E-Mail an Leia senden Nimm Leia in deine Freundesliste auf
Betty Rubble Betty Rubble ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5975.jpg

Dabei seit: 03.07.2011
Beiträge: 1.392
Herkunft: Berlin
Kinder: Sohn 04/11

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich unterschreib bei tortellini. smile

__________________
liebe grüße
betty

wenn ich nur ganz knapp schreibe, stille ich grad.


17.10.2011 21:30 Betty Rubble ist offline E-Mail an Betty Rubble senden Nimm Betty Rubble in deine Freundesliste auf
Heidrun Heidrun ist weiblich
****

images/avatars/avatar-38.gif

Dabei seit: 23.06.2008
Beiträge: 452
Herkunft: Nordseeküste, Wangerland
Kinder: Schnecki 12.07.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich Fühle mich ständig Unterzuckert, dazu habe ich ziemlich Untergewicht und das liegt nicht da dran, das ich zu wenig/falsch Esse.
Eine Diagnose , habe ich bißher nie bekommen. Laut Arzt bin ich Gesund.

__________________
Heidrun
17.10.2011 22:23 Heidrun ist offline E-Mail an Heidrun senden Nimm Heidrun in deine Freundesliste auf
cashew cashew ist weiblich
******

Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 2.036
Herkunft: Bayern
Kinder: 3 (04/07/09)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Mann hat das auch - mit kaltem Schweiß, zittern etc. , aber ohne pathologische Blutzuckerwerte. Je vernünftiger er isst, also je weniger Blutzuckerspitzen verursacht werden, desto seltener kommt es vor.
Sprich: Cornflakes zum Frühstück -> Symptome ca 1 h später
Rührei zum Frühstück -> keine Symptome

(ich werde nur grantig smile )
17.10.2011 23:35 cashew ist offline E-Mail an cashew senden Nimm cashew in deine Freundesliste auf
ilsebilse
********

images/avatars/avatar-4642.jpg

Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 7.187
Kinder: seine: *94, *97 unsere: *06, *09

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne das Unterzuckern von mir auch.
Kalter Schweiß, Nervosität, Zittern.
Beginnt immer mit schlechter Laune.
Der Standardspruch meines Mannes lautet _für diesen Fall_ schon: "Iss erst mal was. Du hast Hunger." augenroll zunge

Interessanterweise halte ich mich seit kurzer Zeit an die SIS-Regeln und schaffe es tatsächlich mittlerweile 5h OHNE schlechte Laune und körperliche Symptome zu überstehen. Woran das liegt, kann ich nur mutmassen.

Ansonsten habe ich meist Trockenfrüchte dabei, das hilft ganz gut.
UND-ich kenne das auch recht gut von den Kleinen.
Die bekommen bei zu wenig Energiezufuhr unmittelbar schlechte Laune...
ein Müsliriegel oder 3 Datteln wirken da oft Wunder.

__________________

wieder da.

17.10.2011 23:55 ilsebilse ist offline E-Mail an ilsebilse senden Nimm ilsebilse in deine Freundesliste auf
Dane Dane ist weiblich
*******

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.997
Herkunft: Niedersachsen, nahe Hamburg
Kinder: 1 Sohn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cashew
Mein Mann hat das auch - mit kaltem Schweiß, zittern etc. , aber ohne pathologische Blutzuckerwerte. Je vernünftiger er isst, also je weniger Blutzuckerspitzen verursacht werden, desto seltener kommt es vor.
Sprich: Cornflakes zum Frühstück -> Symptome ca 1 h später
Rührei zum Frühstück -> keine Symptome

(ich werde nur grantig smile )


Kann ich so unterschreiben, nur dass es mein Vater ist. Wobei er leider nicht "vernünftiger" isst, aber das ist ein anderes Thema.

Ich werd zwar auch grantig bei hunger ( den ich aber sehr selten wirklich hab), aber ich unterzuckere nicht. Ich essen dabei sehr Kohlenhydratlastig, SiS z.B. ist gar nichts für mich.

Edit: Frage nicht beantwortet augenroll
Mein Vater isst sicher alle 2,3 Std. Ich eher alle 4, kann aber auch gut eine Mahlzeit auslassen.

__________________
Mama (08/80) mit Söhnchen (12/06)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dane: 18.10.2011 00:26.

18.10.2011 00:24 Dane ist offline E-Mail an Dane senden Nimm Dane in deine Freundesliste auf Füge Dane in deine Kontaktliste ein
Lunalea Lunalea ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-5544.jpg

Dabei seit: 12.12.2008
Beiträge: 864
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Ich bin morgens oft unterzuckert. Tagsüber zu Glück nur sehr selten und wenn dann meistens um die Mittagszeit, wenn ich unterwegs bin und das Essen rausschiebe.
Wenn ich unterzuckert bin, bin ich echt eklig verlegen . Aggressiv, wahnsinnig gereizt und außerdem zittrig und schwach. Der ganze Spuk ist aber fast sofort vorbei, wenn ich dann etwas gegessen habe.

LG Lunalea
18.10.2011 05:47 Lunalea ist offline E-Mail an Lunalea senden Nimm Lunalea in deine Freundesliste auf
adpat adpat ist weiblich
****

images/avatars/avatar-5251.jpg

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 278
Herkunft: Südwest-D.
Kinder: Sohn J. *05.05, Sohn C. *06.07, Tochter L. *02.10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lato
ich hatte das auch, aber vor 2 JAhren habe ich schlak im Schlaf gemacht, ab da wurde es besser.
Als ich wieder normal auch Abends Kohlenhydrate gegessen habe, kam das Problem wieder ich war öfters Unterzuckert und hatte hunger.

Bei mir gibts ein einfaches Fazit, Abends keine Kohlenhydrate und Mittags wirklich Mittag essen mit hinsetzten und auch merken was ich esse kann ich locker 5h Pause vom essen machen, ohne hunger zu haben oder eine Unterzuckerung (es gibt Ausnahmne wenn es nur Suppe gibt ahbe ich früher hunger).

Es soll hier kein Werbung für eine Diät sein,aber früher hab ich schon mal Panik bekommen, wo kommt das nächste essen her, wenn ich unterwegs war das ist jetzt zu Glück anders, ich esse schon aml was zwischendurch, aber nur auch Lust und das ist ein sehr großer Unterschied.


Ich möchte gerne bei Lato unterschreiben. Ich musste früher ständig essen (alle 2-3 Stunden) und jetzt ernähre ich mich nach dem Insulin-Trennkost-Prinzip. Und ich wundere mich, wie wenig ich essen muss, und ich bin dabei eigentlich NIE hungrig!
Informiere dich ruhig mal in diese Richtung. Es ist einfach super-wichtig dem Körper zur richtigen Zeit das richtige Essen zu geben, dann braucht man auch nicht zu viel essen.

Liebe Grüße,
adpat

__________________
"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können."

Friedrich Nietzsche (Werk: Also sprach Zarathustra)
18.10.2011 09:56 adpat ist offline E-Mail an adpat senden Nimm adpat in deine Freundesliste auf
Marenka Marenka ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-5944.jpg

Dabei seit: 07.12.2008
Beiträge: 681
Herkunft: Schweiz
Kinder: 2 Söhne (2/09)+(7/11)

RE: Unterzuckerung plus Umfrage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kenn ich auch noch gut dieses Unterzucker-Gefühl.

Esse nun nach ner Ernährungsberatung bei ner Heipraktikerin nach "Schaubkost". Das ist ne KH- und Säurereduzierte Ernährungsform.

Und ich muss sagen, mit dem erhöhten Eiweiss- und Fettanteil (40%Eiweiss, 40%Fett und 20% KH) kommt eine Unterzuckerung bei mir nicht mehr vor.
UND man nimmt ab damit! (edit: wenn man Übergewichtig ist) Ausserdem hilft es a.A. bei vielen Rheumatischen Erkrankungen.

Auch beim grossen Sohn merke ich, er hat nicht mehr diese Hungeräste... Ausser er kommt nach der Krippe heim (2xpro Wo am NaMi), da ist er total ausgehungert. Dort gibts "nur" Obst und Vollkorncracker als Zwischenmahlzeit.
Er ist insgesamt viel ausgeglichener und als positiven Nebeneffekt konnte ich noch beobachten, das er deutlich seltener nach Süsskram fragt!

Laut der Schaub-Literatur bleibt der Insulinspiegel mit reichlich Eiweiss und Fett viel stabiler.

Ich kanns bestätigen!

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Marenka: 18.10.2011 10:44.

18.10.2011 10:39 Marenka ist offline E-Mail an Marenka senden Nimm Marenka in deine Freundesliste auf
Isis Isis ist weiblich
gesperrt

images/avatars/avatar-4196.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.898
Kinder: 1 (6 Jahre)

Themenstarter Thema begonnen von Isis
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach Schaubkost muss ich mal gucken, aber das scheint ja nicht viel anders als Schlank im Schlaf zu sein, oder?

Also Schlank im Schlaf kenne ich gut, ich ernähre mich eigentlich auch tendenziell schon immer so. Allerdings ist es mir nicht möglich, meine Kohlehydratzufuhr so zu drosseln, wie es im Buch beschrieben ist. Abends keine Kohlehydrate ---> morgens unterzuckert. Wenn ich abends KHs esse, geht es morgens besser. Nur das Gewicht steigt langsam, aber sicher an traurig

Danke erstmal für Eure Informationen, ich finde das ausgesprochen interessant.

__________________
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Isis: 18.10.2011 12:10.

18.10.2011 12:10 Isis ist offline Nimm Isis in deine Freundesliste auf
dicke Bohne
*******

images/avatars/avatar-4890.gif

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 2.717

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne Unterzuckerung, allerdings nach großen Zeitintervallen. Tendenziell bin ich jmd., der lieber selten ißt, aber dann kann ich richtig viel in mich reinschaufeln. 2x am Tag wäre dann ausreichend.

Süßzeugs und noch dazu nebenher essen mag ich nicht. Bei Unterzuckerung würde ich mir dann eine Portion Pasta machen oder eine schnelle Stulle zwischen die Kiemen schieben. Und wenn das nicht geht, tatsächlich bis zur nächsten richtigen Mahlzeit warten, sofern ich nicht drohe umzukippen. SiS fiel mir sehr schwer, weil ich ohne Kohlenhydrate am Abend nicht klarkam.

Ich nehme seit Jahren kontinuierlich laaangsam zu. Bin halt kein junger Hüpfer mehr, außerdem mangelt es an Bewegung. Außerdem weiß ich, welche Silhouette die Frauen meiner Familie im Laufe der Jahre entwickelten zwinker (allesamt maßvolle Esser oder solche, die sich daraus gar nichts machen). Du hast doch einen Crosstrainer, oder? Kannst Du nicht - ohne Diät - am Sporteln ansetzen?
18.10.2011 12:11 dicke Bohne ist offline E-Mail an dicke Bohne senden Nimm dicke Bohne in deine Freundesliste auf
Arnoli74 Arnoli74 ist weiblich
****

images/avatars/avatar-4005.gif

Dabei seit: 10.01.2009
Beiträge: 284
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei mir ist das extrem davon abhängig, wie ich mich ernähre. Also bei kohlehydrat-reicher Kost kenne ich auch die komplette Palette mit zitterigem Hunger auch schon 1 bis 2 Stunden nach der Mahlzeit über ständigen Heiß- bzw. Süßhunger und dadurch schleichender Gewichtszunahme.

Deswegen ernähre ich mich überwiegend Kohlehydrat-arm, dann habe ich keines dieser Probleme. Klappt nicht immer, aber ich finde immer wieder gut rein. Damit reichen mir 2 bis 3 Mahlzeiten pro Tag, 6 bis 7 h Abstände zwischen den Mahlzeiten sind meist kein Problem. Wenn doch gibts zwischendurch Obst oder Gemüse in Kombi mit was Eiweiß-reichem (z.B. Quark, ein paar Nüsse oder ein Stück Käse).
18.10.2011 15:04 Arnoli74 ist offline Nimm Arnoli74 in deine Freundesliste auf
ilsebilse
********

images/avatars/avatar-4642.jpg

Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 7.187
Kinder: seine: *94, *97 unsere: *06, *09

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Isis
Nach Schaubkost muss ich mal gucken, aber das scheint ja nicht viel anders als Schlank im Schlaf zu sein, oder?


Hmm, Schaubkost klingt für mich eher Richtung "ketogene Ernährung", weniger SiS.
Dafür sind es doch reichlich Fette (40%).


Zitat:
Original von Isis
Also Schlank im Schlaf kenne ich gut, ich ernähre mich eigentlich auch tendenziell schon immer so. Allerdings ist es mir nicht möglich, meine Kohlehydratzufuhr so zu drosseln, wie es im Buch beschrieben ist. Abends keine Kohlehydrate ---> morgens unterzuckert. Wenn ich abends KHs esse, geht es morgens besser. Nur das Gewicht steigt langsam, aber sicher an traurig

Danke erstmal für Eure Informationen, ich finde das ausgesprochen interessant.


Ich sehe es wie Dicke Bohne und hätte eher das Altern im Verdacht. Zumindest mache ich das bei mir für die schleichende Gewichtszunahme verantwortlich.

__________________

wieder da.

18.10.2011 15:05 ilsebilse ist offline E-Mail an ilsebilse senden Nimm ilsebilse in deine Freundesliste auf
Isis Isis ist weiblich
gesperrt

images/avatars/avatar-4196.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.898
Kinder: 1 (6 Jahre)

Themenstarter Thema begonnen von Isis
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dicke Bohne
Du hast doch einen Crosstrainer, oder? Kannst Du nicht - ohne Diät - am Sporteln ansetzen?


Ja, ich hab einen. Aber ich kann zurzeit nix tun, weil ich sofort anfange, zu zittern und schwach zu werden. Entweder bin ich schon so unfit, dass ich mich durchquälen muss oder es hat was mit dem Blutzucker zu tun. Nach drei Kniebeugen wackeln meine Knie, als wären sie aus Pudding. Das ist beängstigend.

__________________
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)
18.10.2011 15:18 Isis ist offline Nimm Isis in deine Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Gesundheit » Unterzuckerung plus Umfrage

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH