Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Familienrecht » Steuererklärung zusammen oder getrennt im Trennungsjahr ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Steuererklärung zusammen oder getrennt im Trennungsjahr ?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Familienrechts-Alias


Dabei seit: 06.05.2011
Beiträge: 0

Steuererklärung zusammen oder getrennt im Trennungsjahr ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Geburtsjahr: 1971
Staatsangehörigkeit: deutsch
Ausgeübte Tätigkeit/Arbeitsumfang:
Nettoeinkommen monatlich:

Geburtsjahr des Kindes/der Kinder:
Sind beide Elternteile sorgeberechtigt?

Bei getrennt lebenden Eltern:
Das Kind/Die Kinder leben bei:
Das Umgangsrecht ist geklärt/nicht geklärt:
Das Sorgerecht sollen beide ausüben oder nur eine Partei?
Unterhaltszahlungen von wem, in welcher Höhe?

Eheschließung im Jahr:2002
Trennung im Jahr: 2010
Ehevertrag:nein

Meine Frage: Sehr geehrter Herr Brendel, muß ich für das Jahr 2010 die Steuererklärung mit meinem Mann zusammen machen ? Sein Steuerbüro macht bei mir Telefonterror. Ich hab jedoch überhaupt kein Vertrauen und will das nicht. Außerdem kostet das einige Hundert Euro, die ich nicht bezahlen möchte. Mein Mann sagt zwar, daß er diese Kosten übernimmt, aber ich kann ihm nicht trauen. Was soll ich jetzt machen ?
Ich bin seit dem 01.08. aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und seit Mitte September 2010 bin ich eine Halbtagsbeschäftigung nachgegangen.

Soll ich mein Anliegen schriftlich festhalten, nicht das ich nacher doch noch eine Rechnung vom Steuerberater bekomme ?

Vielen Dank im Voraus.

B.

Antworten bitte nur vom Experten und der Fragestellerin/dem Fragesteller, keine Antworten Dritter! Danke.
15.09.2011 13:18 Familienrechts-Alias ist offline E-Mail an Familienrechts-Alias senden Nimm Familienrechts-Alias in deine Freundesliste auf
Patrik Brendel Patrik Brendel ist männlich
Rabenexperte

images/avatars/avatar-5032.jpg

Dabei seit: 13.05.2011
Beiträge: 2
Kinder: 2 Kinder: 04/2007 + 12/2008

Steuererklärung zusammen oder getrennt im Trennungsjahr ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Fragestellerin,

aufgrund der mir mitgeteilten Informationen möchte ich deine Anfrage wie folgt beantworten:

Da die Trennung im Jahr 2010 erfolgt ist, habt ihr als Ehepaar die Möglichkeit, euch in diesem Steuerjahr nochmals gemeinsam steuerlich Veranlagen zu lassen und so von den Steuervorteilen des Ehegattensplittings zu profitieren. Im Steuerjahr nach der Trennung ist eine gemeinsame Veranlagung ausgeschlossen. Ich gehe davon aus, dass ihr beide deshalb ab dem 01.01.2011 auch eine Anpassung eurer Lohnsteuerklassen vorgenommen habt.

Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung besteht zwischen den Eheleuten eine Verpflichtung, sich im Trennungsjahr nochmals gemeinsam steuerlich veranlagen zu lassen, sofern dies ein Ehegatte wünscht. Dieser Anspruch ist gerichtlich durchsetzbar.

Aufgrund dieser eindeutigen Rechtslage wirst du um eine gemeinsame Veranlagung nicht umhin kommen. Andernfalls musst du unter Umständen mit einer gerichtlichen Durchsetzung, die für dich mit erheblichen Folgekosten verbunden wäre, rechnen.

Wie du selbst vorgeschlagen hast, empfehle ich dir aber, im Innenverhältnis mit deinem Ehemann eine Haftungsfreistellung für die Kosten der gemeinsamen Veranlagung durch den Steuerberater schriftlich zu vereinbaren.

Ich hoffe, deine Fragen hiermit abschließend beantwortet zu haben.

Liebe Grüße

Patrik Brendel
Rechtsanwalt
18.09.2011 17:31 Patrik Brendel ist offline Nimm Patrik Brendel in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Familienrecht » Steuererklärung zusammen oder getrennt im Trennungsjahr ?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH