Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Hilfe für den Elternalltag » Unzufriedenheit auf voller Länge » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Unzufriedenheit auf voller Länge
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Doro Doro ist weiblich
***

images/avatars/avatar-5340.jpg

Dabei seit: 05.09.2011
Beiträge: 111
Herkunft: Im Norden
Kinder: 2

check Unzufriedenheit auf voller Länge Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute ist der Punkt gekommen: Ich brauche Hilfe.
Ich weiß nicht ob ich irgendetwas falsch mache oder ob diese Phase "normal" ist.
es geht um meine Tochter (wird im Dezember 6). seit einigen Monaten haben wir fast nur noch Streit. Ihr Bruder wurde geboren als sie 3 1/2 war. Da wir besonders Angst hatten sie könnte sich zurück gesetzt fühlen und eifersüchtig werden haben wir immer alles gemacht um ein Gleichgewicht zu halten. Sie liebt ihren Bruder innig und kümmert sich total lieb um ihn.Klar streiten sich die Beiden auch,sie ärgert ihn manchmal,kneift ihn "ohne" Grund.Aber wir denken dass das alles im Rahmen ist.

unser (hauptsächlich mein Problem) ist ihre Unzufriedenheit seit einigen Monaten.Morgens fängt der Tag meist schon mit Streit an.Zum Beispiel wie heute morgen.Sie entdeckte ein Auto welches ihr Bruder vor wenigen tagen zum Geburtstag geschenkt bekommen hat.Sie riss es ihm aus der Hand worauf ich ihr sagte dass es sein Auto sei und sie es ihm wiedergeben solle. Sie schmiss das Auto durch das Wohnzimmer und maulte"Ich mag unsere Familie nicht" "Ich hasse meinen bruder". Immer nur er,und ich nie ...etc.
Es sind meist nur "kleine" Auslöser woraufhin sie manchmal regelrecht eskaliert. Ich merke wie ich mich langsam ihr gegenüber verändere.Ich bin meist angespannt und genervt.Ich mag kaum noch mit ihr baslteln,etwas spielen ,vorlesen weil sie bei Kleinigkeiten einen Wutanfall bekommt wie er im Buche steht. Was kann ich machen? So kann es und soll es nicht weiter gehen.

__________________
„Das, was du tust, schreit so laut, dass ich nicht hören kann, was du sagst.“
Afrikanisches Sprichwort

05.09.2011 09:53 Doro ist offline E-Mail an Doro senden Nimm Doro in deine Freundesliste auf
Susanne Zapf
Rabenexpertin

images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 04.02.2010
Beiträge: 24

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Doro,
aus deinem Posting klingt für mich heraus, dass sowohl du als auch deine Tochter zur Zeit sehr unter Druck steht.
Ich möchte dich ein wenig damit trösten, dass ich dir versichern kann, dass dies kein Dauerzustand bleiben wird, ganz sicher nicht.
Kinder rund um das 6. Lebensjahr haben in ihrer psychosozialen Entwicklung einen großen "kognitiven Sprung" zu bewältigen, sie denken vereinfacht dargestellt "mehr", "konkreter" und setzen sich mental mit vielen Themen auseinander, emotional sind sie dann oft phasenweise weniger belastbar und sehr irritabel. Möglicherweise ist dies ein Grund für die schwierige Phase, in der ihr euch befindet.
Das wirklich Mühsame für uns Erwachsene ist in solchen Zeiten, über den eigenen Schatten zu springen, "die 5 mal grade sein zulassen" und positive Exklusivzeit nach Wunsch, Geschmack und Auswahl des Kindes zu verbringen. Ausgiebiges Verwöhnen,blödeln, viel Körperkontakt und gemeinsames Chillout (ob eher aktiv - Bewegung oder passiv - Couch je nach Vorliebe) kann hier auf beiden Seiten lösend wirken. Ich glaube, es muss gar nicht das große zielgerichtete Angebot sein, sondern es geht vielmehr um Nähe und Kontakt.

Gleichzeitig halte ich es aber auch für besonders wichtig, dass du dir selbst Time-out Zeiten schaffst, damit du ein bisschen durchschnaufen kannst. Lass deinen Partner genau wissen, wie es dir geht, und ring dich dazu durch, dir kleine Entspannungsinseln zu schaffen, langfristig lohnt sich das, weil du einfach viel Kraft brauchst.

Bestimmt wird es bei euch bald wieder runder laufen, ich hoffe, ich konnte dir ein klein wenig weiterhelfen!
Alles Liebe smile

__________________
Mag. Susanne Zapf smile

Kinderpsychologische Praxis
16.09.2011 19:27 Susanne Zapf ist offline E-Mail an Susanne Zapf senden Nimm Susanne Zapf in deine Freundesliste auf
Doro Doro ist weiblich
***

images/avatars/avatar-5340.jpg

Dabei seit: 05.09.2011
Beiträge: 111
Herkunft: Im Norden
Kinder: 2

Themenstarter Thema begonnen von Doro
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Susanne für Deine Antwort.Es beruhigt mich zu lesen dass ihr Verhalten durchaus normal ist.Die letzten Wochen hatte ich einen "BurnOut".Ich würds eher depr. Krise nennen. Jedenfalls habe ich mir nun doch Hilfe über eine Erziehungsberatung gesucht und zusätzlich einen Psychotherapeuten für mich. Es geht aufwärts.Danke nochmals und liebe Grüße
Doro

__________________
„Das, was du tust, schreit so laut, dass ich nicht hören kann, was du sagst.“
Afrikanisches Sprichwort

27.09.2011 10:30 Doro ist offline E-Mail an Doro senden Nimm Doro in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Hilfe für den Elternalltag » Unzufriedenheit auf voller Länge

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH