Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Lernwelten » schuleinschreibung grundschule bayern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen schuleinschreibung grundschule bayern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
yummymummy
******

Dabei seit: 26.09.2007
Beiträge: 1.850

schuleinschreibung grundschule bayern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo, ich war ja einigermassen erstaunt, als ich hoerte, was diese schuleinschreibung beinhaltet schock (ich dachte, man traegt sich halt ein augenroll =:
das kind wird mit 4 anderen 45 minuten lang getestet und dabei beobachtet. laut schulleiterin, um schwaechen zu erkennen.
wie lange gibt es das schon? was macht das fuer einen sinn? wer weiss, was da genau gemacht wird?
danke!

__________________
schnecke 2004 und schneckchen 08/2008
27.02.2010 15:35 yummymummy ist offline E-Mail an yummymummy senden Nimm yummymummy in deine Freundesliste auf
Myrte
****

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 384

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

huhu,

das ist auf jeden fall recht neu. meine große geht jetzt in die 2. klasse und zu ihrer einschulung gabs das noch nicht. ich habe es aber jetzt schon von vielen schulen gehört, allerdings weiß ich nicht, ob es pflicht geworden ist.

ich verstehe, dass das erstmal irritierend ist, aber ich finde das echt sinnvoll! es gibt halt nunmal zu viele eltern, die sich nicht so optimal ums kind kümmern. und da ist dann nach dem schulspiel noch genügend zeit, damit das kind das bis zum schulbeginn aufholen kann. sei es mangelnde sprachkenntnisse, logopädaische, motorische oder kognitive auffälligkeiten.

ich kann dir nur sagen, wie wir das machen, wir sind aber eine privatschule und haben uns selbst was ausgedacht. ich habe aber gehört, dass es an regelschule ähnlich laufen soll.

im prinzip steht alles unter dem motto "schulfähigkeit". z.b.
- ist das kind neugierig auf die anderen kinder bzw. auf die schule an sich?,
- versteht es einfache arbeitsanweisungen?,
- kann es ein bild malen? dabei: stifthaltung, farben erkennen, feinmotorik
- erkennt es die zahlen bzw. eine menge (bsp: ich zeige ganz schnell drei finger hoch und frage wie viele es sind. das kind sollte die menge "3" erkennen, ohne es abzählen zu müssen)
- motorische grundfertigkeiten: auf einem bein stehen, hüpfen, balancieren, usw. dabei beobachten: geht das kind über die körpermitte?
- merkfähigkeit (z.b. namen der anderen kinder), konzentrationsfähigkeit.

das wars so im groben. aus erfahrung kann ich sagen, dass man dabei enorm viel sieht, obwohl man es ja immer an die kinder anpasst: es gibt kinder, die sind dabei eher schüchtern und ängstlich, andere wollen gerne zeigen, was sie können. aber danach sind bisher wirklich alle freudig rausgegangen! und als pädagoge sieht man wirklich, welches kind evtl. schüchtern war oder keine lust hatte und vermutlich aber alles okay ist. oder welches kind wirklich probleme hat.

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig die angst nehmen. wie gesagt, ich finds eine super idee. dein kind braucht es bestimmt nicht, aber es gibt halt nunmal auch viele andere eltern, die nicht so nah an ihren kindern dran sind... und da kann man halt einfach bis schulbeginn noch viel aufholen, so dass die kinder einen optimalen start haben.

lg

__________________
studimama hat erfolgreich ausstudiert...
28.02.2010 00:41 Myrte ist offline E-Mail an Myrte senden Nimm Myrte in deine Freundesliste auf
dobe dobe ist weiblich
********

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.040
Herkunft: bayern
Kinder: 3

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich kenne das seit jahren...ist allerdings immer die gleiche grundschule...

zunächst wurden die angehenden erstklässer zu sechst eine halbe stunde in der turnhalle auf motorik getestet (durch spiele) dann war pause und dann ne halbe stunde auf malen, zahlen, buchstaben und wie sie sich so im klaasenraum fühlen...

druck habe ich für meine kinder keinen gespürt (aufgeregt waren sie schon, war ja mal sowas wie ein vorgezogener erster schultag)...es leif schon sehr spielerisch...

danach hat eine lehrerin den beobachtungsbogen mit mir durchgeprochen und auf eventuelle defizit aufmerksam gemacht, die man selbst ja mit ein bisschen drauf schauen beheben könne (z.b das binden einer schleife)...

andere haben durchaus mal eine therapie oder ein rückstellung empfphlen bekommen..

lg doris

__________________
doris 1961, mann 1960, kind 1 1992, kind 2 1995, kind 3 2002, + hund katze pferd pony, schildkröten fische
28.02.2010 12:31 dobe ist offline E-Mail an dobe senden Nimm dobe in deine Freundesliste auf
schwarzer Engel schwarzer Engel ist weiblich
*

images/avatars/avatar-3933.jpg

Dabei seit: 07.02.2010
Beiträge: 45
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Kids gehen jetzt in die erste klasse und hatten diese Schuleinschreibung.

Nichts dramatisches, es ist wie eine Schnupperstunde, damit die kinder wissen, was auf sie zukommt: die Kinder mussten Bilder malen, es wurden leichte Fragen gestellt.
Die Kinder wurden von 2 Lehrinnen beobachtet.
Das ganze ging ca knapp 60 Minuten. In dieser Zeit haben wir Eltern sämtliche Formulare ausgefüllt.
Anschliessend haben die Leherinnen mit mir das besprochen, was sie beobachtet haben.

Meinen Kindern hat es Spas gemacht grinsen


Hüpfen ect mussten meine nur zur Schuluntersuchung.

__________________
lg schwarzer Engel
28.02.2010 16:19 schwarzer Engel ist offline E-Mail an schwarzer Engel senden Nimm schwarzer Engel in deine Freundesliste auf
Andrea2002 Andrea2002 ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-148.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.669
Herkunft: Freising
Kinder: Mädchen (12/02), Mädchen (08/05), Mädchen (01/10)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von schwarzer Engel
Meine Kids gehen jetzt in die erste klasse und hatten diese Schuleinschreibung.

Nichts dramatisches, es ist wie eine Schnupperstunde, damit die kinder wissen, was auf sie zukommt: die Kinder mussten Bilder malen, es wurden leichte Fragen gestellt.
Die Kinder wurden von 2 Lehrinnen beobachtet.
Das ganze ging ca knapp 60 Minuten. In dieser Zeit haben wir Eltern sämtliche Formulare ausgefüllt.
Anschliessend haben die Leherinnen mit mir das besprochen, was sie beobachtet haben.

Meinen Kindern hat es Spas gemacht grinsen


Hüpfen ect mussten meine nur zur Schuluntersuchung.


das unterschreib ich komplett smile

__________________
Andrea (*1975) mit B. (*21.12.2002), C. (*15.8.05), T. (*1.1.2010) und den beiden Sternchen für immer im Herzen

28.02.2010 16:24 Andrea2002 ist offline E-Mail an Andrea2002 senden Nimm Andrea2002 in deine Freundesliste auf AIM-Name von Andrea2002: AndreaBarbara02
huehnchen69
Förderrabe

Dabei seit: 20.08.2007
Beiträge: 4.088

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Bei uns gab es das auch, nannte sich "Schulspiel" (ist getrennt von der eigentlichen Anmeldung).

Ich fand das ganz gut, wesentlich nützlicher als die Untersuchung vom Gesundheitsamt (zumindest, wenn letztere von der Frau durchgeführt wird, die das bei uns gemacht hat und komplett unfähig ist).

Die Lehrer können dann gut beobachten, wie das Kind sich in der ungewohnten Situation fühlt, ob es gut mitmachen kann/will, schüchtern ist, zuhören kann, und manche Dinge schon kann oder noch Förderbedarf besteht (rechts/links, Deutsch, Umgang mit Schere und Kleber, Mengen bis 5 erkennen, etc.). Ich war beispielsweise beeindruckt, dass den beobachtenden Lehrern bei T. beim ersten Durchlauf sogar sein Nystagmus aufgefallen ist. Der springt normalerweise nicht so ins Auge (und hatte die Gesundheitsamttante natürlich nicht gesehen). Sie hatten auch bemerkt, dass er rechts/links noch ein bisschen üben könnte.

Ihr Ergebnis beim ersten Mal, dass er schulreif sei, erwies sich dann letztendlich doch als falsch. Ist also kein unfehlbarer Test. Aber sogar T. hatte es Spaß gemacht - und erstaunlicherweise nicht nur beim ersten, sondern sogar auch beim zweiten Mal. konfus
Ich weiss aber nicht, wie verpflichtend die Teilnahme ist. Das mit einem Kind zu machen, das sowieso eingeschult werden *muss*, auch wenn das Kind das nicht wollte, fände ich dann schon nicht mehr sinnvoll.

Beste Grüße,

__________________
Sabine '69 mit T. 10/02 und Q. 11/05
02.03.2010 11:00 huehnchen69 ist offline E-Mail an huehnchen69 senden Nimm huehnchen69 in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Lernwelten » schuleinschreibung grundschule bayern

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH