Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Hebammensprechstunde » Würmer und stillen und was tun? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Würmer und stillen und was tun?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tymmi Tymmi ist weiblich
**

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 75
Herkunft: von Maman und Daddy

Würmer und stillen und was tun? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich schreibe für meine beste Freundin, die kürzlich Mama geworden ist und schon während der Schwangerschaft mit Würmer zu tun hatte, diese jedoch mit Abrotanum D6, Karotten und Olivenöl und Knoblauch in Griff bekam. Kein Brot kein Kuchen und nicht viel Süßes, bzw garnichts!
NUn hat sie die Viecher wieder, diese kleine weißen 1,5 cm langen Madenwürmer und ist total geknickt!
Was kann sie tun?
Medikamente?
Irgendwelche weiter Homöopatischen MIttel?

Helft mir bitte!

LIeben Gruß
Tymmi

__________________
Kinder tun gut!
26.09.2007 15:21 Tymmi ist offline E-Mail an Tymmi senden Nimm Tymmi in deine Freundesliste auf
Frauke Lippens Frauke Lippens ist weiblich
Rabenexpertin

images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 21.07.2007
Beiträge: 383
Herkunft: Hamburg
Kinder: keine eigenen

RE: Würmer und stillen und was tun? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

das ist eine spezielle und ärztliche Frage.
Wende Dich an :
mail@embryotox.de
Die beraten sehr qualifiziert nicht nur für die Schwangerschaft, sondern auch für die Stillzeit.

Viel Erfolg! Und lass mich die Antwort wissen, bitte.


Frauke

__________________
Frauke Lippens
www.hebammenpraxis-jarrestrasse.de
28.09.2007 10:29 Frauke Lippens ist offline E-Mail an Frauke Lippens senden Homepage von Frauke Lippens Nimm Frauke Lippens in deine Freundesliste auf
Tymmi Tymmi ist weiblich
**

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 75
Herkunft: von Maman und Daddy

Themenstarter Thema begonnen von Tymmi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen lieben Dank für den Hinweis!
ICh werde mich dann melden, sobald ich mehr weiß.
Lieben Gruß
Tymmi

__________________
Kinder tun gut!
06.10.2007 06:32 Tymmi ist offline E-Mail an Tymmi senden Nimm Tymmi in deine Freundesliste auf
Tymmi Tymmi ist weiblich
**

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 75
Herkunft: von Maman und Daddy

Themenstarter Thema begonnen von Tymmi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Voila, mir wurde geholfen, bzw meiner Freundin:

Sehr geehrte Frau L.,
die Wirkstoffe Pyrviniumembonat (oder auch Mebendazol) sind Mittel der ersten Wahl für die
Behandlung von Madenwürmern in der Stillzeit.


Dies scheint ein sehr großes Tabuthema zu sein, denn es haben viele gelesen, jedoch nicht geantwortet und auch von meiner Hebamme habe ich da solches gehört.

Für alle Mamas mit Parasitenbefall: lasst Euch helfen!
Lieben Gruß
Tymmi

__________________
Kinder tun gut!
10.10.2007 09:59 Tymmi ist offline E-Mail an Tymmi senden Nimm Tymmi in deine Freundesliste auf
Vollmond
*****

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 812

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wußte nicht mehr, wie das Mittel hieß, daß ich genommen habe! Als es anfing, mich zu jucken, war meine Tochter gerade 3 Wochen alt, und ich hatte sehr große Angst, sie anzustecken. Ich bin zu meiner Hausärztin, die meinte, ich solle 3 Tage nicht stillen, sprich, erstmal einen Vorrat abpumpen... Für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Und das bei unserer damals sehr komplizierten Stillbeziehung.

Naja, ich habe mir das Medikament besorgt, allerdings erst nach einer Weile, die ziemlich unangenehm war, und in der ich es mit Hausmittelchen (Kürbiskerne und Rhizinusöl) versucht habe. Ich habe den Beipackzettel gelesen und recherchiert, und es rutscht sozusagen durch und wird nicht absorbiert. Zudem kann es Kindern ab 3 Monaten eingegeben werden.

Ich habe schon ziemlich geflucht, es war das erste Mal, daß ich Madenwürmer hatte (und bisher auch das letzte Mal *klopf auf Holz*), und das zu diesem Zeitpunkt!

__________________
Julia und Tocher (11/04) und Tochter (04/08)
10.10.2007 10:40 Vollmond ist offline E-Mail an Vollmond senden Nimm Vollmond in deine Freundesliste auf
Frauke Lippens Frauke Lippens ist weiblich
Rabenexpertin

images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 21.07.2007
Beiträge: 383
Herkunft: Hamburg
Kinder: keine eigenen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Danke für die Infos; habs gleich notiert!

Zum Tabu: ja, sicher!
ich weiß noch, wie ich als Kind in meinem Stuhlgang kleines,weißes Gewimmel entdeckte, ziemlich erschrocken war und es niemandem erzählte. Irgendwie bin ich sie dann so losgeworden...

Gruß!

fl

__________________
Frauke Lippens
www.hebammenpraxis-jarrestrasse.de
11.10.2007 11:53 Frauke Lippens ist offline E-Mail an Frauke Lippens senden Homepage von Frauke Lippens Nimm Frauke Lippens in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Beratungsstelle » Hebammensprechstunde » Würmer und stillen und was tun?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH