Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Elternzentrum » Verhütung, Schwangerschaft, Geburt » Papierkram: Anträge, Behördengänge etc. rund um die Geburt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Papierkram: Anträge, Behördengänge etc. rund um die Geburt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rabeneltern.org
Rabeneltern-Team

images/avatars/avatar-68.gif

Dabei seit: 19.07.2007
Beiträge: 348

Papierkram: Anträge, Behördengänge etc. rund um die Geburt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit Dank an Scherenschnitte für die Idee und für das Zusammentragen smile blume
Darf gern erweitert werden, etwa um die Formalitäten außerhalb Deutschlands oder anderes.


Anträge ( schon vor der Geburt ausdrucken/zuschicken lassen /online ausfüllen - zumindest die Daten, die schon existieren zwinker )


Elterngeld
(Infos und Anträge: http://www.zbfs.bayern.de/elterngeld/faq/index.html)


Kindergeld
( für Geschwisterkinder gibt es einen extra Antrag, der ist kürzer) (Infos und Anträge: http://www.arbeitsagentur.de/nn_26666/Na...ergeld-Nav.html)

Mutterschaftsgeld ( ab 7 wochen vor ET bekommt man eine Bescheinigung vom FA oder der Hebamme über den voraussichtlichen ET, die reicht man als AN bei der KK ein, ist man z.B. Beamte, familienversichert, geringfügig beschäftigt, Hartz 4 oder Sozialhilfe empfänger, reicht man den Antrag beim Bundesversicherungsamt / Mutterschaftsgeldstelle ein ( Infos und Anträge : http://www.mutterschaftsgeld.de )

Haushaltshilfe steht jeder Frau nach der Entbindung für ca 6 Tage zu, wenn der Haushalt nicht von jemand anderem (Ehemann, Kinder ) weitergeführt werden kann...
auf Indiaktion auch in der Schwangerschaft, oder eben länger nach der Geburt (Wochenflussstau u.ä.) , Antrag ( gibts bei der KK) vor der Geburt stellen ,Hebamme füllt aus, wann der ET ist, und dass ambulante /HG geplant ist.
Am besten Familienpflegerin suchen ( auch möglichst rechtzeitig zwinker ), die kümmern sich um Haushalt und Kinder, Anspruch bis 8 Std pro Tag , mit der Genehmigung von der KK einfach dort anmelden, die rechnen direkt mit der KK ab.

Krankenkasse Antrag auf Familienversicherung

evtl Zusatzversicherung
innerhalb von drei Monaten nach der Geburt Kind mitversichern, bei gleichem Vertragsumfang wie der Hauptversciherte keine Gesundheitsprüfung, bei den meisten Versicherungen formloses Schreiben....

nach der Geburt bei der Gemeinde / Einwohnermeldeamt

Kind in Lohnsteuerkarte eintragen lassen

Pass (Kinderausweis und Eintrag in den Reisepass der Eltern gibts nicht mehr), sofern man ins Ausland möchte, kostet 13€ und muss von Anfang an mit Photo sein stupid ( die Anforderungen ans Photo sind aber nicht ganz so streng wie bei Erwachsenen grinsen )

Geburtsbescheinigungen für soziale Zwecke / Elterngeld, Krankenkasse, Zusatzversicherung, Kindergeld, und wo man das Kind eben sonst noch mitanmelden möchte und eine benötigt.

__________________

25.08.2008 12:26 Rabeneltern.org ist offline E-Mail an Rabeneltern.org senden Nimm Rabeneltern.org in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Elternzentrum » Verhütung, Schwangerschaft, Geburt » Papierkram: Anträge, Behördengänge etc. rund um die Geburt

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH