Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Elternzentrum » Verhütung, Schwangerschaft, Geburt » Folsäure - Ab wann? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Thema ist geschlossen
Umfrage: Folsäure vor und während der Schwangerschaft
Ich habe vor der Schwangerschaft damit begonnen 103 56.91%
Ich habe sie nie genommen 26 14.36%
Ich habe zwischen Befruchtung und 5. Woche begonnen 16 8.84%
Ich habe ab der 5. Woche begonnen 13 7.18%
Ich habe ab der 6. Woche begonnen 9 4.97%
Ich habe ab der 7. Woche begonnen 6 3.31%
Ich habe ab der 8. Woche begonnen 4 2.21%
Ich habe später begonnen 4 2.21%
Insgesamt: 181 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Folsäure - Ab wann?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Yeza
**

Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Kinder: eine wilde Hummel (12/2009) und ein Krümel (11/2012)

Folsäure - Ab wann? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu, mich würde interessieren wie es bei Euch mit der Folsäure-Einnahme aussieht. Hab irgendwo gelesen, dass 1/3 der Frauen schon vor der Schwangerschaft damit anfangen und war ehrlich gesagt erstaunt - ich hätte viel weniger erwartet...
Ach ja, habt ihr sie ganz regelmäßig eingenommen oder auch ab und an mal vergessen?

(Hoffentlich hat das jetzt mit der Umfrage geklappt...)
25.04.2012 10:39 Yeza ist offline E-Mail an Yeza senden Nimm Yeza in deine Freundesliste auf
Bryn
********

Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 5.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jeweils mit absetzen der Verhütung habe ich angefangen Folsäure zu nehmen, also schon vor den Schwangerschaften.
Vielleicht nicht immer ganz regelmäßig, aber an 6 von 7 Tagen.
25.04.2012 12:58 Bryn ist offline E-Mail an Bryn senden Nimm Bryn in deine Freundesliste auf
SimonsCat SimonsCat ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5326.jpg

Dabei seit: 17.09.2011
Beiträge: 2.409
Kinder: 1 Sohn (1/2012)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe das nie genommen, hab mich aber schlau gemacht, in welchen Lebensmitteln besonders viel enthalten war und von denen dann bevorzugt gegessen (u. a. grünes Gemüse, möglichst roh).

__________________

25.04.2012 12:59 SimonsCat ist offline Nimm SimonsCat in deine Freundesliste auf
siggeroo siggeroo ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-2613.jpg

Dabei seit: 05.09.2008
Beiträge: 3.018
Herkunft: Bayern
Kinder: chiquita 07/08, chiquitita 07/12

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte meine Werte testen lassen bevor ich schwanger wurde, die waren top!
Als ich dann schwanger war, hatte ich welche da und hab in den ersten Wochen der Schwangerschaft vielleicht 1 bis 2 mal die Woche was genommen. Insgesamt waren das sicher nicht mehr wie 6mal oder so. Ich hatte dann auch nochmal testen lassen und der Wert war immer noch top!

Bei meiner 1.Schwangerschaft mit meiner Tochter hab ich einmal eine Tablette genommen zunge

__________________
[/url]
25.04.2012 13:04 siggeroo ist offline E-Mail an siggeroo senden Nimm siggeroo in deine Freundesliste auf
Yeza
**

Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Kinder: eine wilde Hummel (12/2009) und ein Krümel (11/2012)

Themenstarter Thema begonnen von Yeza
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@SimonsCat

aber man muss schon ganz schöne mengen vertilgen, wenn man wirklich den tagesbedarf erreichen will, oder? ich hab mich da auch informiert und fand es ganz schwierig täglich auf 0,4 geschweige denn 0,6 mg täglich zu kommen...

@siggeroo: hast du es auf deinen wunsch testen lassen und wurde es dir so angeboten? finde ich grundsätzlich eine gute idee erstmal zu testen und danach zu entscheiden.
25.04.2012 13:49 Yeza ist offline E-Mail an Yeza senden Nimm Yeza in deine Freundesliste auf
SimonsCat SimonsCat ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5326.jpg

Dabei seit: 17.09.2011
Beiträge: 2.409
Kinder: 1 Sohn (1/2012)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es war gerade Erdbeerzeit, ging also recht gut. grinsen

Später hab ich dann gehört, wenn man zu großen Kindern neigt, soll man keine Folsäure nehmen (Hebi), weil das dadurch noch mehr gefördert würde...Gruselig, wenn ich die Tabletten genommen hätte...

__________________

25.04.2012 14:03 SimonsCat ist offline Nimm SimonsCat in deine Freundesliste auf
Findabair
******

images/avatars/avatar-5723.jpg

Dabei seit: 28.04.2009
Beiträge: 2.312
Herkunft: NRW
Kinder: 3 Mädels

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab erst dann welche genommen, als ich wusste, das ich schwanger bin. Bei der lezten gar nicht. Ich wurde von den Schwangerschaften immer so überrumpel - richtig geplant bin ich nie schwanger geworden. cool

__________________
Ich reg mich nicht auf, ich hab ein Echauffeur yoga

25.04.2012 14:47 Findabair ist offline E-Mail an Findabair senden Nimm Findabair in deine Freundesliste auf
Mama Miezemau Mama Miezemau ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-5443.gif

Dabei seit: 21.06.2011
Beiträge: 541
Kinder: Katerchen 05/2010

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mit meiner Frauenärztin über meinen Kinderwunsch gesprochen und diese hat mir dann ein Präparat verschrieben - in der *Schwangerschaft* [Autokorrektur von rabeneltern.org] hatte ich dann ein anderes von ihr bekommen.

__________________
~*~ Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. ~*~


25.04.2012 15:12 Mama Miezemau ist offline Nimm Mama Miezemau in deine Freundesliste auf
Ratte82 Ratte82 ist weiblich
****

images/avatars/avatar-5884.jpg

Dabei seit: 04.11.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Duisburg, NRW
Kinder: ET 11/12

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe sie ab dem Zeitpunkt genommen, als ich die Pille abgesetzt habe. Bis zum Eintreten der Schwangerschaft sind noch ein paar Monate vergangen.

__________________
Liebe Grüße,
Doro


25.04.2012 15:18 Ratte82 ist offline E-Mail an Ratte82 senden Nimm Ratte82 in deine Freundesliste auf Füge Ratte82 in deine Kontaktliste ein
Ranunkel Ranunkel ist weiblich
***

images/avatars/avatar-2111.jpg

Dabei seit: 25.07.2009
Beiträge: 117
Herkunft: Bayern
Kinder: 1 Tochter(12/2008),1So hn(06/2011)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vor der 1. Schwascha wußte ich gar nicht,daß man Folsäure schon vorher nehmen kann/sollte,Schwascha war zwar schon geplant,aber viel drüber gelesen und informiert hab ich mich erst so nach und nach während der Schwascha.Deshalb hab ich Folsäure erst nach dem 1. Besuch bei der Gyn genommen,so ca 6/7.Woche.
Bei der 2. Schwascha hab ich als wir nicht mehr verhüteten angefangen Folsäure zu nehmen(hatte noch welche übrig),war allerdings nicht so sehr regelmäßig.
Nun hab ich mir grade wieder Folsäure besorgt und nehme sie(wieder nicht so super regelmäßig...)denn in ein paar Monaten wollen wirs nochmal versuchen,wen ich das konkreter weiß,werd ich s wohl auch regelmäßiger einnehmen.
25.04.2012 15:32 Ranunkel ist offline Nimm Ranunkel in deine Freundesliste auf
wunder.bar wunder.bar ist weiblich
***

images/avatars/avatar-4398.jpg

Dabei seit: 17.03.2012
Beiträge: 119
Herkunft: Deutschland
Kinder: 1

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei meiner ersten Tochter (sie bekam ich mit 20 ) habe ich keine genommen.

Jetzt mit fast 30 habe ich schon vor der Schwangerschaft genommen.
Ansich wegen der Fehlgeburt letzten Jahres. Im Alter wirds dann doch etwas schwieriger eventuell.
25.04.2012 16:41 wunder.bar ist offline E-Mail an wunder.bar senden Nimm wunder.bar in deine Freundesliste auf
schnute schnute ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4522.jpg

Dabei seit: 10.10.2007
Beiträge: 2.495
Herkunft: BRB
Kinder: 2 Zuckerschnuuuuten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vor der schwangerschaft schon bei kinderwunsch, grund ist ganz einfach: der wichtigste grund für die einnahme der folsäure ist die reduzierung des risikos auf einen neuralrohrdefekt, sprich eines offenen rückens beim kind. da sich das neuralrohr schon ende der ich glaube 4. schwangerschaftswoche, also zu einem zeitpunkt, wo die meisten von der schwangerschaft noch nichts wissen, schließt, wäre eine spätere gegen dieses risiko sinnlos.

__________________
la da di da ....


**** TEAM JACOB!!!!!!!!!!! ****


25.04.2012 17:01 schnute ist offline E-Mail an schnute senden Nimm schnute in deine Freundesliste auf
siggeroo siggeroo ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-2613.jpg

Dabei seit: 05.09.2008
Beiträge: 3.018
Herkunft: Bayern
Kinder: chiquita 07/08, chiquitita 07/12

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Yeza: ich hab das auf meinen Wunsch hin testen lassen.
Hatte mich interessiert. Weil ja ueberall so rumgehypt wird Folsaeure Unterversorgung usw. ich es zwar relativ gesund, aber auch nicht wirklich viel Rohkost oder Vollkorn.

__________________
[/url]
25.04.2012 17:09 siggeroo ist offline E-Mail an siggeroo senden Nimm siggeroo in deine Freundesliste auf
cloudy cloudy ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5563.png

Dabei seit: 28.02.2011
Beiträge: 1.153
Herkunft: Niederbayern
Kinder: ein Sohn (08/10)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin einfach schwanger geworden ohne vorher eine Wissenschaft draus zu machen grinsen

Ich hab von Folsäure also erst in der Schwangerschaft erfahren und erst nach ein paar Wochen angefangen. Diesmal auch wieder *zugeb*

LG
cloudy
25.04.2012 20:23 cloudy ist offline E-Mail an cloudy senden Nimm cloudy in deine Freundesliste auf
Heringsmöwe Heringsmöwe ist weiblich
***

Dabei seit: 18.03.2011
Beiträge: 135
Kinder: Kleiner Spezialist 07.10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mit Beginn der Kinderwunschbehandlung habe ich meine Ernährung so umgestellt, dass ich keinen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen mehr haben konnte, auch Folsäure und Jod waren abgedeckt. Erst nach dem positiven Test habe ich dann Folsäuretabletten gekauft, weil der Bedarf in der Schwangerschaft höher ist als vorher.

Heringsmöwe
25.04.2012 21:03 Heringsmöwe ist offline E-Mail an Heringsmöwe senden Nimm Heringsmöwe in deine Freundesliste auf
Iffebim Iffebim ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-4004.gif

Dabei seit: 03.11.2009
Beiträge: 948
Herkunft: New Mexico
Kinder: Kuschelzwerg 08/09

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ca. 6 (?) Wochen vor Befruchtung angefangen, täglich Folsäure zu nehmen.
25.04.2012 21:11 Iffebim ist offline E-Mail an Iffebim senden Nimm Iffebim in deine Freundesliste auf
Bryn
********

Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 5.629

RE: Folsäure - Ab wann? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Yeza
Hab irgendwo gelesen, dass 1/3 der Frauen schon vor der Schwangerschaft damit anfangen und war ehrlich gesagt erstaunt - ich hätte viel weniger erwartet...


Warum hättest Du denn weniger erwartet?
25.04.2012 21:11 Bryn ist offline E-Mail an Bryn senden Nimm Bryn in deine Freundesliste auf
Sternblume Sternblume ist weiblich
**

images/avatars/avatar-5377.gif

Dabei seit: 20.10.2011
Beiträge: 61
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ab Kinderwunsch angefangen Folsäure zu nehmen aber nicht täglich. In den Zeiten in denen ich sicher war grade nicht schwanger zu sein habe ich auch mal ein paar mehr Tage Pause gemacht. In der Zeit zwischen möglicher Befruchtung und fälliger Periode habe ich die Tabeletten dann wieder regelmäßiger genommen.

__________________
Lg Sternblume


25.04.2012 23:36 Sternblume ist offline E-Mail an Sternblume senden Nimm Sternblume in deine Freundesliste auf
Yeza
**

Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Kinder: eine wilde Hummel (12/2009) und ein Krümel (11/2012)

Themenstarter Thema begonnen von Yeza
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Warum hättest Du denn weniger erwartet?


@Bryn:

Ich bin auch erstaunt über die bisherigen Umfrageergebnisse...
Warum? Vielleicht weil ich nicht gedacht hätte, dass so viele Frauen eine Wissenschaft aus dem Thema machen. Immerhin muss man sich ja im Vorfeld beim Gyn oder anderweitig informieren was bei einem Kinderwunsch zu beachten ist (sonst wüsste man kaum davon). Ich hätte vermutet, dass mehr Frauen dem Kinderwunsch einfach "blauäugig" nachgeben, ohne sich vorher extra Infos einzuholen. Immerhin lernt man es nicht in der Schule (zumindest noch nicht zu meiner Schulzeit), dass es wichtig ist Folsäure einzunehmen.
Auch erstaunt bin ich über den Anteil an Frauen, die sie gar nicht nehmen. Denn spätestens beim ersten Gyn-Besuch wird man ja dazu "verpflichtet". Ich hab in meiner ersten Schwangerschaft auch lieber auf folsäurehaltige Ernährung gesetzt, als die Tabletten zu schlucken, aber es blieb ein komisches Gefühl alá schlechten Gewissens...

@schnute: das neuralrohr schließt sich erst in der 5. bis 7.woche. (so hab ich zumindest die angaben bei wikipedia verstanden, denn die embryonalentwicklung beginnt ja erst mit der befruchtung, während man die schwangerschaftswochen ja schon ab der letzten regel zählt...)

Zitat:
Das zeitliche Fenster für die Entstehung dieser Fehlbildung liegt zwischen dem 22. und 28. Tag der Embryonalentwicklung


daher versteh ich nicht ganz, warum es so wichtig ist so früh damit anzufangen. aber das möchte ich nicht weiter diskutieren - die empfehlungen sind nunmal so.

@Heringsmöwe: Bei dem was ich über den Folsäuregehalt von Lebensmitteln so weiß, würde mich interessieren, wie Du Dich ernährt hast, damit du täglich Deinen Bedarf deckst. Ich finde das fast unmöglich...
25.04.2012 23:43 Yeza ist offline E-Mail an Yeza senden Nimm Yeza in deine Freundesliste auf
GlockenBaum
********

images/avatars/avatar-5839.jpg

Dabei seit: 09.07.2009
Beiträge: 6.600
Kinder: 7

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Yeza, es dauert einfach recht lange bis die Folsaeure- Speicher gefuellt sind.

__________________
Birth is not only about making babies. Birth is about making mothers - strong, competent, capable mothers who trust themselves and know their inner strength.
26.04.2012 01:47 GlockenBaum ist offline E-Mail an GlockenBaum senden Nimm GlockenBaum in deine Freundesliste auf
Hera
*****

images/avatars/avatar-4380.jpg

Dabei seit: 26.01.2011
Beiträge: 522
Kinder: *06/10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Inwiefern wird man beim ersten Gyn-Besuch denn zur Einnahme von Folsäure verpflichtet?
Ich hab Folsäure einige Wochen vor Bastelstart (4? 6?) angefangen zu nehmen, hatte mich vorher entsprechend informiert.
Nach dem ersten Drittel hab ich davon nichts mehr genommen, ich dachte, das macht man nur zur Vermeidung von Neuralrohrdefekten?

__________________
Liebe Grüße
Hera

"Toleranz und Respekt bekommen nur Menschen, keine Weltbilder, Gedankengebäude und keine Irrtümer. Letzteren gegenüber ist die Wahrheit brutal."
26.04.2012 02:02 Hera ist offline E-Mail an Hera senden Nimm Hera in deine Freundesliste auf
GlockenBaum
********

images/avatars/avatar-5839.jpg

Dabei seit: 09.07.2009
Beiträge: 6.600
Kinder: 7

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hera
Inwiefern wird man beim ersten Gyn-Besuch denn zur Einnahme von Folsäure verpflichtet?
Ich hab Folsäure einige Wochen vor Bastelstart (4? 6?) angefangen zu nehmen, hatte mich vorher entsprechend informiert.
Nach dem ersten Drittel hab ich davon nichts mehr genommen, ich dachte, das macht man nur zur Vermeidung von Neuralrohrdefekten?


Ich kenne es auch so, dass man Folsaeure einige Monate vor der Geburt nimmt, auch weil viele Frauen einfach zu wenig Folsaeure wohl taeglich zu sich nehmen heutzutage. Wenn eine genetische Veranlagung zu spina bifida und aehnlichem vorliegt wird eine Dosis empfohlen, die um ein vielfaches hoeher liegt. Im 3. Trimester sollte man dann keine Folsaeure mehr nehmen.

__________________
Birth is not only about making babies. Birth is about making mothers - strong, competent, capable mothers who trust themselves and know their inner strength.
26.04.2012 02:05 GlockenBaum ist offline E-Mail an GlockenBaum senden Nimm GlockenBaum in deine Freundesliste auf
Kuh Kuh ist weiblich
***

images/avatars/avatar-5816.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 159
Kinder: zwei süße Jungs

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von GlockenBaum
Zitat:
Original von Hera
Inwiefern wird man beim ersten Gyn-Besuch denn zur Einnahme von Folsäure verpflichtet?
Ich hab Folsäure einige Wochen vor Bastelstart (4? 6?) angefangen zu nehmen, hatte mich vorher entsprechend informiert.
Nach dem ersten Drittel hab ich davon nichts mehr genommen, ich dachte, das macht man nur zur Vermeidung von Neuralrohrdefekten?


Ich kenne es auch so, dass man Folsaeure einige Monate vor der Geburt nimmt, auch weil viele Frauen einfach zu wenig Folsaeure wohl taeglich zu sich nehmen heutzutage. Wenn eine genetische Veranlagung zu spina bifida und aehnlichem vorliegt wird eine Dosis empfohlen, die um ein vielfaches hoeher liegt. Im 3. Trimester sollte man dann keine Folsaeure mehr nehmen.


Eine genetische Veranlagung zu Neuralrohrdefekten gibt es meines Wissens nicht. Höchstens eine Veranlagung, die eine Aufnahme von Folsäure erschwert. Ich meine mal gehört zu haben, auch LKGS treten häufiger bei Mangelversorgung mit Folsäure auf.

Ich habe immer mehrere Wochen vor der Schwangerschaft begonnen.

Ich weiß auch nicht, warum das dann eine Wissenschaft sein soll.
Und im Angesicht des heutigen Wissens, dass Folsäure schwere Fehlbildungen verhindern kann, finde ich die "ätschbätsch-" und Grinsesmileys auch fehl am Platz.

__________________
Grüße von Kuh



Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Vaclav Havel

26.04.2012 08:10 Kuh ist offline E-Mail an Kuh senden Nimm Kuh in deine Freundesliste auf
siggeroo siggeroo ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-2613.jpg

Dabei seit: 05.09.2008
Beiträge: 3.018
Herkunft: Bayern
Kinder: chiquita 07/08, chiquitita 07/12

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch ueberrascht, wieviele schon vor der Schwangerschaft angefangen haben....

Ich muss gestehen, ich hab das bei meiner Tochter erst beim 1.Frauenarztbesuch mitbekommen, da war ich glaub ich aber auch schon in der 8.Woche.
Mir war das nicht so klar, das ich VOR der Schwangerschaft irgendwas machen soll.
Ich dachte man wird einfach schwanger zwinker

__________________
[/url]

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von siggeroo: 26.04.2012 08:25.

26.04.2012 08:25 siggeroo ist offline E-Mail an siggeroo senden Nimm siggeroo in deine Freundesliste auf
Yeza
**

Dabei seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Kinder: eine wilde Hummel (12/2009) und ein Krümel (11/2012)

Themenstarter Thema begonnen von Yeza
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Mir war das nicht so klar, das ich VOR der Schwangerschaft irgendwas machen soll. Ich dachte man wird einfach schwanger


Genau - ich hätte vermutet, dass es vielen Frauen so geht. Ich habe Schwangerschaft immer als etwas natürliches angesehen und nichts wo ich erstmal extra Infos einholen muss. Wie man schwanger wird, lernt man in der Schule - also irgendwann Kinderwunsch und los. Dass man Folsäure nehmen muss hab ich erst in der ersten Schwangerschaft von meinem Gyn gehört. Und all die Frauen, die vor der Schwangerschaft schon anfangen, müssen sich also vorher bei bestehendem Kinderwunsch informiert haben, oder? Ich wäre einfach nicht auf die Idee gekommen, dass ich als gesunder Mensch noch irgendwas VOR der schwangerschaft beachten muss... Bin ich zu naiv, wenn ich Schwangerschaft als etwas natürliches betrachte und einen Kinderwunsch nicht mit meinem Arzt abspreche? Darauf bezog sich mein Kommentar mit der "Wissenschaft". Warum besprechen Frauen ihren Kinderwunsch mit dem Arzt (vorrausgesetzt sie sind gesund)?

@Hera:
Zitat:
Inwiefern wird man beim ersten Gyn-Besuch denn zur Einnahme von Folsäure verpflichtet?


Na ja, nicht direkt verpflichtet, aber der O-Ton wie von "Kuh" herrscht auch beim Gyn vor - es ist indiskutabel, dass Folsäure vor, spätestens in der Schwangerschaft genommen werden soll.
26.04.2012 08:42 Yeza ist offline E-Mail an Yeza senden Nimm Yeza in deine Freundesliste auf
carla carla ist weiblich
***

Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 136
Herkunft: Baden-Württemberg
Kinder: aufm Weg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Yeza: Ich finde nicht, dass du naiv bist. Mir geht/ging es genauso.
ei meiner ersten Schwangerschaft (Fehlgeburt in der 10. SSW) habe ich auch gleich von der Gyn Folsäure und Jod bekommen - und das war auch nicht die Frage, ob ich will, sondern es wurde ganz klar angenommen, dass man das als schwangere Frau bitte zu nehmen habe. Und eigentlich schon lange vor der Schwangerschaft.
Ich war dann erstmal baff und habe mir das Zeug besorgt und auch ein paar Mal genommen. Allerdings hatte ich kein gutes Gefühl dabei. Denn trotz allem ist es ein synthetisch hergestelltes Nahrungsergänzungsmittel - und sowas wollte ich eigentlich nie nehmen.
Als ich dann wieder schwanger wurde, habe ich mich bewusst dagegen entschieden und versucht mich Folsäure-reich zu ernähren (wir haben ne Saftmaschine, da bekommt man einiges an Folsäurhaltigen Dingen rein).
Ich war dann auch nochmal bei ner anderen Gyn (also zwischen erster und zweiter Schwascha) und die habe ich mal direkt gefragt, was das soll und warum das so grundsätzlich "verordnet" wird. Sie meinte dann zu mir, dass es bei einer guten ausgewogenen Ernährung nicht notwendig sei.
Aber da die Meinung vorherrscht: "Schaden tut es ja nicht" wird das jeder schwangeren Frau bzw. Frau mit Kinderwunsch verschrieben.
Ich finde diese Grundsätzlichkeit sehr problematisch. Das Ganze geht in die Richtung, dass man sich ja in alle Richtungen absichern muss (das ist aber NIE möglich!) und das aus der ganzen Schwangerschaft so ein großes Ding gemacht wird, dass ständig kontrolliert und unterstützt werden muss: Also ein höchst fragile Sache, die nur funktionieren kann, wenn ich das und das und das mache bzw. einnehme. Die schwangeren Frauen verlieren so noch mehr ihr Vertrauen in ihren Körper, dass er eben durchaus in der Lage ist, eine Schwangerschaft allein zu schaffen (ohne ständige "Hilfe" von außen). Und das denke ich geht dann auf eine Ebene, die für die Schwangerschaft überhaupt nicht mehr gut ist: Frau ist verunsichert und hat das Gefühl ständig in Aktionismus verfallen zu müssen (so wird es ihr ja von außen immer wieder deutlich gesagt), damit auch ja alles gut geht. Das, was meiner Meinung nach für eine Schwangerschaft so wichtig ist, nämlich das Zurücklehnen, Abwarten, Geschehen lassen, ist immer weniger möglich.
Die Folsäure ist davon natürlich nur ein ganz kleines Glied in der Kette und sicherlich gehört das auch nicht zu den großen Dingen in einer Schwascha - für mich ist es aber wieder ein Zeichen, das den generellen Umgang mit dem Phänomen Schwascha in unserer Gesellschaft deutlich macht.
26.04.2012 09:25 carla ist offline E-Mail an carla senden Nimm carla in deine Freundesliste auf
Kuh Kuh ist weiblich
***

images/avatars/avatar-5816.jpg

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 159
Kinder: zwei süße Jungs

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bitte lies doch genau. Ich habe nie gesagt, dass es indiskutabel ist. Ob jemand nun Folsäure nimmt oder nicht oder vorher den Status überprüfen lässt oder was auch immer bleibt jedem selbst überlassen. Wenn jemand nicht weiß , dass Folsäureeinnahme Neuralrohrdefekten vorbeugenden kann, weiß er es halt nicht und nimmt sie nicht. In den allermeisten Fällen ist das Kind gesund -sehr selten nicht. Das kann auch mit Folsäureeinnahme passieren, ist aber unwahrscheinlicher.

ich kann der Argumentation "*Schwangerschaft* [Autokorrektur von rabeneltern.org] ist was natürliches " in dem Fall nicht folgen. Demnach dürfte man dann auch nicht seinen Rötelntiter bestimmen lassen und ggf impfen bevor man schwanger wird?

Wie gesagt, mir ist es egal, wie es andere halten, aber es ist doch nur positiv, diese Infos zu haben...? Entscheiden darf sich jeder selbst. Man muss doch nicht FS nehmen.

Mich irritieren halt die Smileys - vielleicht bin ich zu wenig forenfirm. Ist es jetzt toll keine FS genommen.zu haben? Ich verstehs nicht.

__________________
Grüße von Kuh



Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Vaclav Havel

26.04.2012 09:30 Kuh ist offline E-Mail an Kuh senden Nimm Kuh in deine Freundesliste auf
Milli Milli ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-5865.jpg

Dabei seit: 18.01.2009
Beiträge: 834
Kinder: 07/11

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den Verweis auf die "Natürlichkeit" von Schwangerschaften finde ich für mich völlig irrelevant. Höhere Todesraten rund um Schwangerschaft, Babies und Kinder als wir derzeit habe wären auch "natürlich". Aber nee, da brauch ich die volle Ladung "Natur" nicht. Wenn massive Schäden so leicht und risikolos verhindert werden können, lehne ich das nicht ab. Es gibt genug andere Bereiche, die man nicht sichern kann, vielleicht auch nicht will, weil man dann andere Probleme bekommt, da muss ich nicht noch die vermeidbaren Risiken dazunehmen.

Für MICH passt das so mit Folsäure. Darf jeder auch anders sehen, aber das "is doch natürlich" ist für mich so ein Totschlagargument. Natur ist ja häufig super und wir kaufen auch Bio etc. Aber Natur ist mMn nicht in allen Dingen die beste Wahl.

__________________

26.04.2012 10:17 Milli ist offline Nimm Milli in deine Freundesliste auf
Eilan Eilan ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4537.jpg

Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 1.012
Herkunft: Osthessen
Kinder: Hummelkind (02/09), Winterbaby (ET 12/12)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab ab der 1.hM mit Folsäure angefangen

__________________

26.04.2012 10:47 Eilan ist offline E-Mail an Eilan senden Nimm Eilan in deine Freundesliste auf
Findabair
******

images/avatars/avatar-5723.jpg

Dabei seit: 28.04.2009
Beiträge: 2.312
Herkunft: NRW
Kinder: 3 Mädels

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vor meiner ersten Schwangerschaft hab ich auch noch nie was dasvon gehört, das man Folsäure nehmen sollte. Ich bin auch nie geplant schwanger geworden, so das ich geziehlt eine Prophylaxe hätte durchführen können. Ich verhüte mit NFP und freu mich jeden Monat das ich meine Tage bekomme und nicht schwanger bin. Und ich werde nicht jetzt anfangen Folsäure zu nehmen, nur für den Fall, das wir doch nochmal einen Treffer landen könnten.

Klar kann ich damit ohne Probleme vorbeugen, aber wenn ich mein Kind bzw. die Schwangerschaft gar nicht so konkret plane, dann wird die ganze Einnehmerei auch unrealistisch. Find ich.

__________________
Ich reg mich nicht auf, ich hab ein Echauffeur yoga

26.04.2012 11:01 Findabair ist offline E-Mail an Findabair senden Nimm Findabair in deine Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Elternzentrum » Verhütung, Schwangerschaft, Geburt » Folsäure - Ab wann?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH