Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Gesundheit » rotavirenimpfung und krankenhausaufenthalt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Umfrage: rotaviren-impfung und krankenhausauftenhalt?
nicht geimpft und nicht wegen durchfall im krankenhaus 79 71.82%
nicht geimpft und wegen durchfall im krankenhaus 15 13.64%
geimpft und nicht wegen durchfall im krankenhaus 14 12.73%
geimpft und wegen durchfall im krankenhaus 2 1.82%
Insgesamt: 110 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen rotavirenimpfung und krankenhausaufenthalt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mauli mauli ist weiblich
**

images/avatars/avatar-4408.jpg

Dabei seit: 03.02.2012
Beiträge: 52
Herkunft: österreich
Kinder: löwuz 02/2012

rotavirenimpfung und krankenhausaufenthalt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo, ich hoffe, das mit der umfrage klappt ... wollte mal wissen, weil ja die rotaviren-impfung angeblich deutlich die krankenhausaufenthalte aufgrund von durchfällen reduzieren soll, ob sich das hier sozusagen stichprobenartig wiederfinden lässt ...

__________________

13.05.2012 20:10 mauli ist offline E-Mail an mauli senden Nimm mauli in deine Freundesliste auf
Chibimaruko
****

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 414

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht geimpft und im Dezember 2009 mit beiden Kindern mit Durchfall im Krankenhaus, war aber kein bekannter Erreger zwinker .

__________________
mit Schulkind Krümel 4.02 (schwere globale Entwicklungsverzögerung mit Entwicklungsstand 9 bis 13 Monate) und Kindergartenkind Krümelchen 6.08
13.05.2012 20:19 Chibimaruko ist offline E-Mail an Chibimaruko senden Nimm Chibimaruko in deine Freundesliste auf
Schlumpii Schlumpii ist weiblich
***

Dabei seit: 08.05.2012
Beiträge: 106
Kinder: Der Große (4/2005) und der Kleine (3/2009)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten keine Impfung und keins der Kinder war wegen Durchfall im KH. Wir hatten hier auch noch nie wirklich heftigen Durchfall. Höchstens mal 1-2 Tage ein bisschen Durchfall und das war's dann. Wir sind da alle nicht sonderlich empfindlich.

LG

__________________
Schlumpii,
mit 3 Männern
13.05.2012 20:29 Schlumpii ist offline E-Mail an Schlumpii senden Nimm Schlumpii in deine Freundesliste auf
siggeroo siggeroo ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-2613.jpg

Dabei seit: 05.09.2008
Beiträge: 3.018
Herkunft: Bayern
Kinder: chiquita 07/08, chiquitita 07/12

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht geimpft und noch nie im Krankenhaus gewesen. Einmal schlimm Magen-Darm mit 3,5 Jahren, kann sogar sein das das Rota war....

__________________
[/url]
13.05.2012 20:32 siggeroo ist offline E-Mail an siggeroo senden Nimm siggeroo in deine Freundesliste auf
Meinbaby2011 Meinbaby2011 ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4401.jpg

Dabei seit: 22.02.2012
Beiträge: 1.169
Herkunft: Thüringen
Kinder: 1 (12/11)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich habe nicht impfen lassen und toi toi toi, wir waren auch nicht im Krankenhaus

__________________

13.05.2012 20:34 Meinbaby2011 ist offline Nimm Meinbaby2011 in deine Freundesliste auf
buechertrine buechertrine ist weiblich
*****

Dabei seit: 23.12.2007
Beiträge: 855
Herkunft: SH
Kinder: 1 Schnecke

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe jetzt mal nichts angeklickt. Wir waren im KH mit Durchfall, wegen Noro. Aus dem Krankenhaus hat sie sich dann Rota mitgebracht und eine Woche später waren wir wieder im KH, wegen Noro- und Rota-Infekt. Geimpft ist sie nicht, aber ich kann auch nicht beurteilen, ob sie wegen der Rotainfektion ins Krankenhaus gemusst hätte. Bei ihr war halt das Problem, dass Noro noch nicht vollständig weg war und durch Rota wieder aufgeflammt ist und sie schließlich beides gleichzeitig hatte.
Die Impfung hätte hier vielleicht dazu geführt, dass sie sich den Rotainfekt nicht aus dem KH mitgebracht hätte. Aber ich würde, glaube ich, immer noch nicht impfen. Man geht ja in der Regel nicht davon aus, ins KH zu müssen und sich dann dort eine neue Infektion mit nach hause zu nehmen.
13.05.2012 21:07 buechertrine ist offline E-Mail an buechertrine senden Nimm buechertrine in deine Freundesliste auf
Wollschaf Wollschaf ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-32.gif

Dabei seit: 31.07.2009
Beiträge: 950
Herkunft: Dresden
Kinder: brilliantes Söhnlein 16.05.2009

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Söhnlein war mit einem halben Jahr im KKH mit Noro und dann mit knapp 2 wegen Rota. Die haben wir uns wahrscheinlich beim stationären Allergietest in der Woche vorher eingesammelt.
Geimpft war er nicht.

Unser Zimmergenosse hatte auch Rota, der war aber geimpft, laut Aussage der Mutter.

__________________
"Denn die zehn Milliarden Augen wolln die Erde lebend sehen - Sie soll Heimat ohne Ängste sein. Für die Liebe und Geborgenheit." Die Puhdys - Das Buch
13.05.2012 23:21 Wollschaf ist offline E-Mail an Wollschaf senden Nimm Wollschaf in deine Freundesliste auf Füge Wollschaf in deine Kontaktliste ein
Latie
*****

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 696

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kind 1 ist ungeimpft und war noch nie im Krankenhaus.

Kind 2 kam mit 10 Tagen ins Krankenhaus wg. Erbrechen, Durchfall und Fieber (und unbehandelten Streptokokken B bei mir unter der Geburt).
Die Streptokokken waren das Alarmsignal, was uns sogar eine Nacht Intensivstation bescherte. Und 5 Tage Antibiose (bis die Kultur aus dem Blut auch nach 5 Tagen noch bakterienfrei war). Letztendlich war's "nur" ein Rotavirus. Wenn die Kultur nicht gewesen wäre, wären es max. 2 Tage gewesen, da sie bereits nach 1 Tag wieder zugenommen hat, halbwegs getrunken hat und nicht mehr spucken musste.
Normalerweise wären wir damit nicht ins KHs gegangen, aber 10 Tage alt, Fieber + Erbrechen war uns und unserer Hebamme deutlich zu riskant - vor allem auch wg. der Streptokokken (late oneset).
=> Kind 2 ungeimpft und wg. Rota im Krankenhaus

Kind 3 ist ungeimpft und war noch nie im Krankenhaus. Wir haben allerdings diesmal auf einen Hausbesuch der Kinderärztin für die U2 bestanden, da wir vermuten, dass sich Kind 2 den Rota bei der U2 beim Kinderarzt geholt hat.

__________________
Lieber Gruss
Latie mit der Grossen (01/05), der Mittleren (04/07) und der Kleinen (02/10)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Latie: 13.05.2012 23:36.

13.05.2012 23:33 Latie ist offline E-Mail an Latie senden Nimm Latie in deine Freundesliste auf
moscan moscan ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4902.gif

Dabei seit: 28.10.2009
Beiträge: 2.321
Herkunft: SH
Kinder: 2 Mädchen 05/08 und 04/10, Junge 08/11

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht geimpft und letztes Jahr mit Brechdurchfall im kkh gewesen, waren früher auch schon viele Menschen. Jetzt gibt es eben die Testmöglichkeit und die Industrie kann Impfungen verkaufen und das will sie natürlich.
Ja, es war bei uns Rotar.
Hat mein Mann häufiger auf Arbeit bei seinen Pat., genauso wie Noro.

__________________

13.05.2012 23:38 moscan ist offline E-Mail an moscan senden Nimm moscan in deine Freundesliste auf
Fine Fine ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-2660.gif

Dabei seit: 26.08.2007
Beiträge: 765
Herkunft: Ruhrgebiet
Kinder: Tochter 10/2005, Tochter 04/2008, Sohn 02/2011

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich konnte nur ein mal klicken.
Aber, drei mal nicht geimpft und drei mal kein Krankenhausaufenthalt smile .

__________________

13.05.2012 23:44 Fine ist offline E-Mail an Fine senden Nimm Fine in deine Freundesliste auf
huehnchen69
Förderrabe

Dabei seit: 20.08.2007
Beiträge: 4.088

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schlumpii
Wir hatten keine Impfung und keins der Kinder war wegen Durchfall im KH. Wir hatten hier auch noch nie wirklich heftigen Durchfall. Höchstens mal 1-2 Tage ein bisschen Durchfall und das war's dann. Wir sind da alle nicht sonderlich empfindlich.

LG


Dito.

__________________
Sabine '69 mit T. 10/02 und Q. 11/05
14.05.2012 01:31 huehnchen69 ist offline E-Mail an huehnchen69 senden Nimm huehnchen69 in deine Freundesliste auf
bärin bärin ist weiblich
***

images/avatars/avatar-5651.gif

Dabei seit: 07.12.2011
Beiträge: 121
Kinder: söhnchen 10/11

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich selbst: nicht Rota-geimpft und noch nie im Krankenhaus gewesen.

Sohnemann: nicht geimpft und bisher auch noch keine Magen-Darm-Erkrankung gehabt.

__________________

14.05.2012 11:58 bärin ist offline Nimm bärin in deine Freundesliste auf
waschbär waschbär ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-4932.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.238
Herkunft: Bayern
Kinder: Tochter 08/06; Junior 09/08; Zwerg 04/11

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann wegen zu vielen Kinder nicht abstimmen. grinsen

Alle 3 sind nicht gegen Rota geimpft.
Die beiden Grossen waren noch nie - auch nicht wegen Durchfall - im KKH und hatten auch noch nie grosse Probleme mit Magen-Darm-Geschichten.

Der Kleine war mit 9 Monaten wegen Rota Viren und drohender Austrocknung im KKH und erst letzte Woche hatten wir schon wieder eine sehr grenzwertige Magendarm-Geschichte, wo wir die Austrocknung grad noch selber in den Griff bekommen haben. weinen
Er ist aber leider generell sehr anfällig und hat seit er 4 Monate alt ist ständig obstruktive Bronchitis und gerötete Ohren. Mit ihm bin ich echt Dauergast beim KiA. unsicher

__________________
Viele Grüsse
Claudia
14.05.2012 12:31 waschbär ist offline Nimm waschbär in deine Freundesliste auf
Flickan Flickan ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-5840.jpg

Dabei seit: 10.06.2009
Beiträge: 2.759
Kinder: 02 06 06

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich wusste gar nicht, dass es so eine Impfung überhaupt gibt.... augenroll

als die Zwillinge wenige Wochen alt waren, war ich mit ihnen wegen so eines Infektes 'mal im Krankenhaus. Seitdem hatten wir nur noch einmal eine MD-Erkrankung, aber ohne Krankenhaus. Anscheinend sind wir da nicht so anfällig.

__________________
Ich wollte immer diesen sparsamen Kleinwagen, für die Kinder, damit sie Glück gehabt haben (M. Krämer).
14.05.2012 12:54 Flickan ist offline E-Mail an Flickan senden Nimm Flickan in deine Freundesliste auf
ASMVC
*******

images/avatars/avatar-5356.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.136

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

keine impfung, ein mal krankenhaus mit tropf etc.

dass es eine impfung gibt, wusste ich auch nicht.

__________________
Lieben Gruß!

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)
14.05.2012 12:55 ASMVC ist offline E-Mail an ASMVC senden Nimm ASMVC in deine Freundesliste auf
die.lumme die.lumme ist weiblich
*****

Dabei seit: 04.08.2007
Beiträge: 958
Herkunft: Schleswig-Holstein

RE: rotavirenimpfung und krankenhausaufenthalt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mauli
weil ja die rotaviren-impfung angeblich deutlich die krankenhausaufenthalte aufgrund von durchfällen reduzieren soll


Ich hab mir damals die Zusammenfassungen der Zulassungsstudien zu Gemüte geführt.
Der Unterschied zwischen geimpften und ungeimpten Kindern ist signifikant, solange Kunstmilch gefüttert wird.
Gestillte Säuglinge haben gegenüber Flaschenkindern den selben Vorteil wie geimpfte Kinder.

Das nur so aus dem Gedächtnis, hab weder Zeit noch Lust Quellen zu suchen.

__________________
Liebe Grüße: Heike mit Marit (02/04)
14.05.2012 15:37 die.lumme ist offline E-Mail an die.lumme senden Nimm die.lumme in deine Freundesliste auf
tannemarie tannemarie ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4847.jpg

Dabei seit: 19.03.2008
Beiträge: 1.282
Herkunft: NRW
Kinder: Tochter *1998 und Sohn *2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sohn nicht geimpft und mit knapp Zwei im KH wegen Rota-Viren.

Mann, war das ein Sch... weinen

__________________
Liebe Grüße

tannemarie


Mal trumpft man auf, mal hält man stille, mal muss man kalt sein wie ein Lurch. Des Menschen Leben gleicht der Brille: Man macht viel durch.
- Heinz Erhardt -
zwinker
14.05.2012 19:01 tannemarie ist offline E-Mail an tannemarie senden Nimm tannemarie in deine Freundesliste auf
buechertrine buechertrine ist weiblich
*****

Dabei seit: 23.12.2007
Beiträge: 855
Herkunft: SH
Kinder: 1 Schnecke

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab jetzt doch mal geklickt. Geschichte kennt ihr ja.
14.05.2012 21:41 buechertrine ist offline E-Mail an buechertrine senden Nimm buechertrine in deine Freundesliste auf
mauli mauli ist weiblich
**

images/avatars/avatar-4408.jpg

Dabei seit: 03.02.2012
Beiträge: 52
Herkunft: österreich
Kinder: löwuz 02/2012

Themenstarter Thema begonnen von mauli
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ärgerlich ... mein partner und ich sind zwar beide eher impfskeptisch eingestellt, er aber tendenziell doch eher pro und ich eher dagegen ... nach neuerlichen recherchen haben wir uns letztens dann doch für den ersten teil der rotavirenimpfung entschieden, weil (natürlich auch laut kinderarzt) die krankenhausaufenthalte aufgrund von rotavirenerkanungen sooo stark zurückgegangen sind seitdem es die impfung gibt u angeblich ja fast jedes kind in den ersten jahren irgendwann an rotaviren erkrankt ... das klingt dann alles immer so plausibel. naja, immerhin hat unser löwuz den ersten teil der impfung gut vertragen. aber schwierig sind diese entscheidungen schon und so eine große verantwortung - heute wurde uns in der stillgruppe von der leiterin ein schlechtes gewissen gemacht, falls wir uns gegens impfen entscheiden. aber woher soll man wissen, was da richtig ist, wenn es in alle richtungen irgendwelche studien und plausiblen erklärungen gibt konfus ... puuuuuuhhhh. würdet ihr die zweite rotaviren-impfung geben oder lieber lassen?

__________________

14.05.2012 22:19 mauli ist offline E-Mail an mauli senden Nimm mauli in deine Freundesliste auf
Lasagne
******

Dabei seit: 06.01.2010
Beiträge: 2.041

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn die stillberaterin euch ein schlechtes gewissen wegen der impfung gemacht hat, hat sie deutlich ihren kompetenzbereich überschritten und das würde ich ihr auch mal als feedback geben ... ätzend.
klar, kann sie ihre meinung haben, aber vor allem als beraterin, sollte sie professionell agieren und sich in diesem fall klar darstellen, d.h. das was sie sagt ist ihre meinung und nicht mehr.

ich empfehle zum impfen gar nix. denn was, wenn was passieren würde und die eltern damit nicht klar kommen? nee, nee, das muss jede(r) für sich bzw. sein kind entscheiden.

hier, zwei kinder, keine rota-viren-impfung.
kind 1 mit 2,5 jahren rota-viren ... zwei nächte im kh inkl. zwei (oder drei?) flüssigkeitsinfusionen, mehr wurde nicht gemacht.
kind 2 war zu dem zeitpunkt 1 woche alt

bis auf diesen einmaligen aufenthalt und diese einmalige durchfallerkrankung ist bisher nix passiert ... würde ich in den tropen leben oder bei einer schlechten medizinischen versorgung, würde ich das risiko nicht eingehen, aber in unseren breitengraden kann man im falle von drohender dehydrierung durch eine flüssigkeitsinfusion begleitend eingreifen, sodass die erkrankung für das kind nicht gefährlich wird (anders wäre es bestimmt heftig geworden, da kind zu diesem zeitpunkt orale flüssigkeitszufuhr verweigerte / nicht aufnehmen konnte ... na ja und immerhin war da frisch ein baby geboren, mama zwei tage weg gewesen, etc. es hat das kleinkind einfach komplett ausgenockt).

lg
14.05.2012 22:31 Lasagne ist offline E-Mail an Lasagne senden Nimm Lasagne in deine Freundesliste auf
supergreen supergreen ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-4860.jpg

Dabei seit: 02.11.2009
Beiträge: 544

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@mauli
ärgere dich nicht. ich in ja eigentlich kein impf-skeptiker aber hatte beschlossen die rotaviren-impfung weg zu lassen. dann kam meine tochter zu früh und wir waren 3 wo im krh, und ich ließ sie impfen, weil ich so schiss hatte, wieder mit ihr ins krh zu müssen.
ob du weiter machst ist ganz allein deine sache!
leider hatten meine nach der impfung immer arge blähungen.

ich hab nicht geklickt - meine beiden sind geimpft und wir hatten bisher 1x MD ohne krankenhaus. aber noch sind wir aus dem alter weit nicht raus.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von supergreen: 14.05.2012 23:53.

14.05.2012 23:47 supergreen ist offline E-Mail an supergreen senden Nimm supergreen in deine Freundesliste auf
Isis Isis ist weiblich
gesperrt

images/avatars/avatar-4196.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.898
Kinder: 1 (6 Jahre)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mauli, es macht Sinn, ab und zu mal die Suche zu benutzen...

"Ich zitiere einen Auszug aus dem at von 2008:

"Durchfallerkrankungen verlaufen hierzulande nur ausnahmsweise tödlich und hinterlassen in der Regel auch keine Folgeschäden. Da eine Senkung der Sterblichkeit für ROTARIX oder ROTATEQ ohnehin nicht belegt ist und die Höhe der Krankheitslast aufgrund von Rotavirus-Erkrankungen für Deutschland unbekannt ist, erscheint uns eine generelle Impfung aller Säuglinge gegen Rotaviren derzeit nicht begründbar. ""
Informationen zur Rotaviren-Impfung

..und da hat sich auch nichts daran geändert...

__________________
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)
14.05.2012 23:50 Isis ist offline Nimm Isis in deine Freundesliste auf
junis junis ist weiblich
*********

images/avatars/avatar-2556.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.509
Kinder: 4

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht geimpft (kenne die Impfung gar nicht).
Nicht wegen Durchfall im Kh.

Aber: Holger hatte einen Kh- Aufenthalt (wegen Fieberkrampf) und hat sich dort mit Rotaviren angesteckt und über eine Woche starken Durchfall gehabt.

__________________
lg junis


"Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!"
Xavier Naidoo
15.05.2012 06:41 junis ist offline E-Mail an junis senden Nimm junis in deine Freundesliste auf
Bryn
********

Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 5.629

RE: rotavirenimpfung und krankenhausaufenthalt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von die.lumme
Ich hab mir damals die Zusammenfassungen der Zulassungsstudien zu Gemüte geführt.
Der Unterschied zwischen geimpften und ungeimpten Kindern ist signifikant, solange Kunstmilch gefüttert wird.
Gestillte Säuglinge haben gegenüber Flaschenkindern den selben Vorteil wie geimpfte Kinder.


Das habe ich letztens auch wieder gelesen.



Für's Protokoll:
1 ungeimpftes Flaschenkind - kein KH wegen Magendarm
2 ungeimpfte Stillkinder - jeweils ein KH Aufenthalt wegen Magendarm (allerdings kein Rota)
15.05.2012 07:56 Bryn ist offline E-Mail an Bryn senden Nimm Bryn in deine Freundesliste auf
soraya soraya ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-55.gif

Dabei seit: 10.09.2007
Beiträge: 675

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mein jüngster ist gegen rotavirus geimpft, er ist jetzt 3,5 jahre und hatte noch nie in seinem leben magen-darm
15.05.2012 08:14 soraya ist offline E-Mail an soraya senden Nimm soraya in deine Freundesliste auf
mauli mauli ist weiblich
**

images/avatars/avatar-4408.jpg

Dabei seit: 03.02.2012
Beiträge: 52
Herkunft: österreich
Kinder: löwuz 02/2012

Themenstarter Thema begonnen von mauli
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@isis: ich habe gesucht, aber manchmal tut es gut auch direkte antworten zu bekommen ... es tut mir leid, wenn das scheinbar probleme macht. außerdem könnte sich ja mittlerweile auch etwas geändert haben, auch wenn du schreibst, dass dem nicht so is.

es geht ja auch nicht unbedingt gleich darum, dass das kind sterben muss. brechdurchfall is auch so schon mühsam genug und samt krankenhausaufenthalt wohl noch anstrengender. wenn ich mir also mit einer gewissen wahrscheinlichkeit einen krankenhausaufenthalt ersparen könnte, wäre das für manche vielleicht schon ein grund zu impfen. so oder so ähnlich war mein gedankengang bzw das, was die recherche meines freundes ergeben hat. entscheiden muss es ja endeffektlich eh jeder selbst, aber zu der entscheidung zu kommen, find ich einfach echt schwer, wenn man nicht weiss, auf welche infos man sich verlassen kann.

danke für eure antworten!

__________________

15.05.2012 15:35 mauli ist offline E-Mail an mauli senden Nimm mauli in deine Freundesliste auf
die.lumme die.lumme ist weiblich
*****

Dabei seit: 04.08.2007
Beiträge: 958
Herkunft: Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier *klick* ist die Stellungnahme des RKI.

Sicherheit scheint ok, ist aber noch nicht abschließend untersucht.
Die WHO empfiehlt die Impfung nicht für Länder mit geringer Letalität wie D.
Kosten-Nutzen-Relation noch nicht gut.

__________________
Liebe Grüße: Heike mit Marit (02/04)
15.05.2012 22:09 die.lumme ist offline E-Mail an die.lumme senden Nimm die.lumme in deine Freundesliste auf
Katschi
***

Dabei seit: 12.01.2010
Beiträge: 215

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hab
nicht geimpft und nicht im Krankenhaus

angeklickt, aber aller Wahrscheinlichkeit nach hat zumindest die Jüngste Rotarviren gehabt
16.05.2012 15:10 Katschi ist offline E-Mail an Katschi senden Nimm Katschi in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Gesundheit » rotavirenimpfung und krankenhausaufenthalt

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH