Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Kinderhaus » Kleine und große Kinder » Umfrage: Wie lange wart Ihr Vollzeiteltern? (Mehrfachnennung bei mehreren Kindern möglich) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Thema ist geschlossen
Umfrage: Wie lange wart Ihr pro Kind Vollzeiteltern? (Mehrfachnennungen bei mehreren Kindern möglich)
2-12 Monate lang 156 29.55%
länger als 3 Jahre 142 26.89%
13-24 Monate lang 113 21.40%
25-36 Monate lang 81 15.34%
Für die Zeit des gesetzlichen Mutterschutzes 36 6.82%
Insgesamt: 528 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Umfrage: Wie lange wart Ihr Vollzeiteltern? (Mehrfachnennung bei mehreren Kindern möglich)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kunderella Kunderella ist weiblich
***

Dabei seit: 04.03.2008
Beiträge: 223
Herkunft: DAH
Kinder: Tochter (7/07, Sohn (7/11)

Themenstarter Thema begonnen von Kunderella
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, habe einen separaten Thread dazu im geschützten Bereich eröffnet...

__________________
"Es ist nur ein Phase, es geht vorbei, es ist nur eine Phase..." :-)
25.04.2012 12:39 Kunderella ist offline E-Mail an Kunderella senden Nimm Kunderella in deine Freundesliste auf
LisasMami LisasMami ist weiblich
********

images/avatars/avatar-4386.jpg

Dabei seit: 09.08.2007
Beiträge: 5.526
Herkunft: Kreis Bad Kreuznach
Kinder: Maus *27.1.05, Mäuserich *25.7.07, Minimaus *18.7.10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wegen 3 Kindern inzwischen bald 8 Jahre zu Hause. Aber ich hoffe, dass sich das dieses Jahr noch ändert.

__________________
Kerstin & drei Kids

26.04.2012 09:14 LisasMami ist offline E-Mail an LisasMami senden Nimm LisasMami in deine Freundesliste auf
Masimo
*

Dabei seit: 26.01.2009
Beiträge: 23

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

inkl. Muschu und Resturlaub war ich 15 Monate zu Hause, wobei ich da schon von zu Hause aus etwas gearbeitet habe.
26.04.2012 14:34 Masimo ist offline E-Mail an Masimo senden Nimm Masimo in deine Freundesliste auf
Feigenbaum Feigenbaum ist weiblich
***

Dabei seit: 08.12.2011
Beiträge: 243

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pro Kind?
14 Monate
19 Monate
16 Monate
bisher 18 Monate

sie kamen alle in den obigen Abständen, daher bin ich jetzt bald 6 Jahre daheim, gearbeitet habe ich währenddessen nur ab und an in Nebenjobs, die ich auch teils von daheim aus erledigen konnte.
Vormittags "fremdbetreuut" im Kindergarten wurden sie erst mit frühestens 2 J 3 Monaten, spätestens mit 3 Jahren, je nach Kind.
26.04.2012 15:25 Feigenbaum ist offline E-Mail an Feigenbaum senden Nimm Feigenbaum in deine Freundesliste auf
Molly Gibson
** NEU **

Dabei seit: 19.04.2012
Beiträge: 8
Herkunft: Hamburg
Kinder: Tochter, 08/07

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

17 Monate und dann habe ich halbtags wieder zu arbeiten begonnen. Damals war ich heilfroh, wieder arbeiten gehen zu koennen. Ich tat mit damals wahnsinnig schwer, einfach nur Mutter zu sein und all die Veraenderungen in meinem gewohnten Leben zu akzeptieren. Falls ein weiteres Kind kommen sollte, wuerde ich laenger zu Hause bleiben. Ich glaube inzwischen, fuer meine Tochter war es zu frueh.
26.04.2012 21:15 Molly Gibson ist offline E-Mail an Molly Gibson senden Nimm Molly Gibson in deine Freundesliste auf
arnanja arnanja ist weiblich
*****

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 896
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So wirklich weiß ich es auch nicht.

1. Kind
Hab mich auf die Elternzeit gefreut und dachte ich bleib erst mal 3 Jahre ganz zu Hause. Nach 3 Monaten fehlte mir die Arbeit und somit ging ich nach 4 Monaten wieder arbeiten. Allerdings nur auf 400 € und die bekam ich nicht selten vom 1. bis zum 10. (Lohnbuchhaltung) voll und hatte dann bis zum 1. des Folgemonats frei. Als sie 3 war ging ich dann Teilzeit 20 Std./wtl.

2. Kind
Seit sie 1,5 war jobben auf 400 €. 6 Wochen 11 Std./wtl. Krankheitsvertretung, putzen. 6 Monate dann nur alle 2 Wochen ca 3 Std. wo anders putzen, 3 Monate 16 Std./wtl. Schuhe auszeichnen. Dann 4,5 Monate zu Hause bis Kind 3 kam.

Kind 3
Ca 1,5 Jahre zu Hause, nach 1,5 Jahren 5 Std/wtl. putzen. Nach 3,5 Jahren (seit Anfang März diesen Jahres) einen super 400 € Job 3 x 3 Std. am Vormittag im Büro. Mit der Möglichkeit evtl. jenachdem wie es sich entwickelt, vielleicht nächstes Jahr auch mehr auf Karte.

Entgegen meinen ursprünglichen Erwartungen kann ich nicht "nur" Mutter und Hausfrau sein. Ich muß aber auch nicht zwingend Kariere machen. So ein bischen Herrausforderungen meistern außerhalb von Haus und Kind tun mir gut, und ein wenig die Haushaltskasse aufbessern ist ja auch nicht verkehrt. :-)

__________________
Liebe Grüße, arnanja
26.04.2012 22:23 arnanja ist offline E-Mail an arnanja senden Nimm arnanja in deine Freundesliste auf
Jaluplupia Jaluplupia ist weiblich
****

images/avatars/avatar-4382.jpg

Dabei seit: 04.06.2009
Beiträge: 421
Herkunft: Hessen
Kinder: 1 Kind *2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3 Jahre zu Hause mit einem Kind und nun wieder mit 35 Stunden und AE am arbeiten!

__________________
Liebe Grüße von Jaluplupia
27.04.2012 18:11 Jaluplupia ist offline E-Mail an Jaluplupia senden Nimm Jaluplupia in deine Freundesliste auf
Schwertlilie Schwertlilie ist weiblich
******

images/avatars/avatar-1174.gif

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.723
Herkunft: Voreifel
Kinder: Mädchen *03/2007, Junge *05/2010, Mädchen *04/2012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Talpa
Die fehlende Antwort, zumindest für Kind 1:
drei Wochen, dann war ich wieder an der Uni.

Hier genauso.

__________________
Liebe Grüße von der Schwertlilie
27.04.2012 18:39 Schwertlilie ist offline E-Mail an Schwertlilie senden Nimm Schwertlilie in deine Freundesliste auf
Roxy89 Roxy89 ist weiblich
***

images/avatars/avatar-36.gif

Dabei seit: 30.12.2011
Beiträge: 104
Herkunft: Unterfranken
Kinder: 1 Sohn, *4/11

RE: Umfrage: Wie lange wart Ihr Vollzeiteltern? (Mehrfachnennung bei mehreren Kindern möglich) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mein sohn (1. kind) ist jetzt im april 1 jahr alt geworden.
ich bereue es total, dass ich mein elterngeld nicht hab auf 2 jahre splitten lassen.
ich finde die ersten 3 jahre so wichtig, für entwicklung, erziehung u. bindung, dass ich da eigentl. gern so lange weiter bei meinem sohn bleiben täte, bis er in den kiga kommt. hab aber 2 jahre elternzeit angemeldet.
bekomme jetzt nur noch 6 monate landeserzieh.geld u. im sommer werde ich samstags in den betrieb gehen um sachen aufzuarbeiten für paar stunden.
in der zeit wäre mein sohn bei meinen eltern, die auch die erste zeit mitfahren werden, da mir das die nötige sicherheit gibt, dass ich schnell bei meinem kind sein kann, wenn er mich sucht od. stillen will etc. und umgekehrt natürlich auch.
vielleicht kann ich auch etwas von zu Hause arbeiten, so dass ich auf 400euro-basis komme.
mehr möchte ich eigentl. erst arbeiten, wenn mein sohn dann mit 2,5-3 jahren in den kiga geht. da ist er dann vormittags u. da werd ich dann auch arbeiten. viell. nicht jeden tag, aber schon mehr als jetzt erstmal geplant ist.
wir gbrauchen halt ledier das geld, weil wir ausgerechnet jetzt auch noch haus bauen müssen und kredit abzuzahlen haben u. mein freund mit seiner aktuellen arbeit gar nicht klar kommt u. überlegt sich selbständig zu machen.
wenn das so ist, werde ich bei ihm mitarbeiten, aber das macht mich nur halb glücklich, weil ich angst habe, dass so die familie noch mehr auf der strecke bleibt als wenn ich in meinen alten job gehe.
es ist schon belastend, dass alles so ungewiss ist, aber ich freue mich immerhin, schonmal auf 12 monate vollzeitmamadasein zurückzuschauen.

nciht dass ich keien lust habe zu arbeiten, aber siet ich mama bin hab ich gemerkt, dass der umgang mit kinder meine berufung zu sein scheint ;-)
vorher dachte ich, dass es mich nerven täte, wenn ich auf der arbeit UND zu Hause kinder hätte, aber jetzt seh ich dsa ganz anders.



-->weiß jemand ob man sich auch als tagesmutter anbieten kann, wenn man keine erzieherausbildung hat? ich habe arzthelferin gelernt.

glg

__________________
Liebe Grüße
28.04.2012 00:15 Roxy89 ist offline E-Mail an Roxy89 senden Nimm Roxy89 in deine Freundesliste auf
junis junis ist weiblich
*********

images/avatars/avatar-2556.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 7.509
Kinder: 4

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kunderella
Was mich noch zusätzlich (etwas offtopic cool ) interessieren würde bei denen, die die Kinder im Studium bekommen haben: Wenn es mehrere Kinder waren bzw. Ihr länger pausiert habt, in welchem Alter seid Ihr in den Beruf eingestiuegen und wie hat das geklappt?


Ich bin (als Herbstkind) spät eingeschult worden. Einmal habe ich eine Ehrenrunde gedreht. Meine Tochter habe ich mit 19 bekommen, da war ich in der 12. Klasse. Mein Studium habe ich mit frischen 21 direkt nach dem Abi angefangen, als meine Tochter 1, 1/2 war. Pause/ Urlaubsemester habe ich nie gemacht. Ich musste aber im Vordiplom und Diplom manche Prüfungen wiederholen und auch die Diplomarbeit musste ich zweimal schreiben und auch jeweils verlängern.
Meinen ersten Sohn bekam ich mit 24. Mit 26 bekam ich meinen 2. Sohn.
Mit fast 30 hatte ich mein Studium beendet und kurz danach meinen 3. Sohn bekommen. Mit fast 31 bin ich dann ins Berufsleben. Habe 1 1/2 J. gearbeitet und mit 32 Jahren habe ich das Referendariat begonnen. So richtig arbeiten tue ich erst seit diesem Jahr, also mit 34 1/2 Jahren. Und wenn alles gut läuft werde ich noch über 30 J. in diesem Beruf arbeiten können.

__________________
lg junis


"Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!"
Xavier Naidoo
28.04.2012 07:14 junis ist offline E-Mail an junis senden Nimm junis in deine Freundesliste auf
nycssonicyouth
******

images/avatars/avatar-5960.jpg

Dabei seit: 05.12.2009
Beiträge: 1.538
Kinder: Ja, 3 und 1

RE: Umfrage: Wie lange wart Ihr Vollzeiteltern? (Mehrfachnennung bei mehreren Kindern möglich) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Roxy89

wir gbrauchen halt ledier das geld, weil wir ausgerechnet jetzt auch noch haus bauen müssen und kredit abzuzahlen haben u.


das ist hier auch der hauptgrund, wenn mütter erzählen warum sie so früh wieder arbeiten müssen.

das haus wird gebaut fürs kind...und dann hat man keine zeit fürs kind, weil man fürs haus arbeiten muss. konfus

__________________
la la la life is a strange thing. just when you think you learned how to use it it's gone.
28.04.2012 11:42 nycssonicyouth ist offline E-Mail an nycssonicyouth senden Nimm nycssonicyouth in deine Freundesliste auf
Roxy89 Roxy89 ist weiblich
***

images/avatars/avatar-36.gif

Dabei seit: 30.12.2011
Beiträge: 104
Herkunft: Unterfranken
Kinder: 1 Sohn, *4/11

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn ich es ganz genau erzählen will ist es eigentl. so, dass wir ein haus haben, welches wir damals bar von den eltern meines freundes gekauft haben. das bauen wir ohne kredit mometnan um. es ist ein kleines haus u. eigentl. wäre nix mehr viel zu machen aber zeit u. geld sind halt rar, daher ist es eine ewige baustelle....wäre zwar gerne schon vorletzes jahr drin gewesen aber bevor ich mein kind deshalb früher abgeben muss, soll die baustelle lieber ruhen sage ich. momentan wohnen wir bei den schwiegis. ist zwar nicht schön aber die günstigste möglichkeit.
das haus worauf der kredit ist, ist gar nicht für uns. das haben wir gekauft, weil es relativ günstig war u. hallen dabei hatte, wo mein freund evtl. seine firma machen möchte. die wohnungen wollen wir vermieten bzw eine ist gott sei dank schon vermietet. also statt 900 euro kredit haben wir nur noch 450 euro. wenn die zweite wohnung auch vermietet ist, dann sind wir komplett frei
mein freund wollte halt auch nebenbei hausmeister machen u. damit geld verdienen mit höusern...er ist halt ehr karrieremann u. ich halt gar nicht.
das hat sich halt alles erst jetzt rausgestellt.
er wollte immer bald familie u. ich auch. aber seit es so ist, merkt er, dass er doch ehr der arbeiter ist u. ich merke, wie viel mir an kindern liegt, was ich nie gedacht hätte.

__________________
Liebe Grüße
28.04.2012 14:10 Roxy89 ist offline E-Mail an Roxy89 senden Nimm Roxy89 in deine Freundesliste auf
Eilan Eilan ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4537.jpg

Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 1.012
Herkunft: Osthessen
Kinder: Hummelkind (02/09), Winterbaby (ET 12/12)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Tochter war 6 Wochen alt, als ich sie zum ersten mal im Tuch mit zur Arbeit genommen habe. Da ich freiberuflich arbeite war das die absolute Grenze, länger hätte ich weder aussetzen können noch wollen. Beim nächsten Kind wirds wohl ähnlich laufen.

__________________

28.04.2012 17:54 Eilan ist offline E-Mail an Eilan senden Nimm Eilan in deine Freundesliste auf
Maude Maude ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4461.gif

Dabei seit: 30.03.2008
Beiträge: 2.373
Kinder: 3

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kunderella
@maude:

darf ich fragen, was Du studiert hast udn wie der Einstieg geklappt hat? Bei mir war es nämlich sehr problematisch und ich sehe einer potentiellen Nr. 3 rein beruflich auch etwas mit Sorge entgegen ;-)

Oh, sorry, das hatte ich übersehen!

Ich bin Erziehungswissenschaftlerin, hab direkt nach dem Studium in der sozialen Arbeit angefangen. (Erst Arbeitslosenvermittlung, dann Schulsozialarbeit) Bevor die Kleine kam, war ich dann in einem kleinen Sozialforschungsinstitut und wollte dort auch wieder einsteigen. Aber irgendwie war das nach 3 Jahren Elternzeit dann nicht mehr das Richtige für mich und ich hab mich mit PEKiP und anderen pädagogischen Angeboten selbständig gemacht.

Große Karriere ist es jetzt nicht, aber es lässt sich zeitlich gut mit der Familie vereinbaren und vor allem macht es mir riesig Spaß. Und was später mal kommt, das sehen wir wenn es so weit ist.

__________________
Liebe Grüße, Maude
28.04.2012 18:18 Maude ist offline E-Mail an Maude senden Nimm Maude in deine Freundesliste auf
Mafu Mafu ist weiblich
***

Dabei seit: 21.12.2008
Beiträge: 137
Herkunft: Bremen
Kinder: 07/10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin bei meinem Sohn nach 11 Monaten wieder 2 ganze Tage die Woche arbeiten gegangen. Er lässt sich glücklicherweise gut betreuen. Ich arbeite wieder, weil es mir Spaß macht. Zuhause würde mir die decke auf den Kopf fallen und das würde meinem Sohn auch nichts bringen.

Bei einem zweiten Kind würde ich aber wohl mindestens zwei Jahre zuhause bleiben (aus heutiger Sicht). Ich finde ein einjähriges Kind doch noch ziemlich verletztlich, um nicht von jemandem betreut zu werden, der jedes Bedürfnis beachtet (nicht verwechseln mit "jeder Laune nachgibt"). Mein Sohn wird mit maximal zwei anderen Kindern bei einer Tagesmutter betreut, dass finde ich für mich noch vertretbar.

Liebe Grüße, MaFu
28.04.2012 21:27 Mafu ist offline E-Mail an Mafu senden Nimm Mafu in deine Freundesliste auf
La_Luna La_Luna ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5535.jpg

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 1.713
Herkunft: oberpfalz
Kinder: 04,05,09/ 1 Bub, 2 Mädels

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3 Jahre bei jedem Kind.
Bei den ersten beiden gab es noch 3 Jahre "Erziehungsgeld .
Die letzte wird 3. Ich werde voraussichtlich noch zuhause bleiben,weil es hier nur mangelnde Betreuungsmöglichkeiten gibt.

__________________
„Künftige Generationen sollen Erben sein, nicht Überlebende.“
George Schaller
28.04.2012 21:37 La_Luna ist offline E-Mail an La_Luna senden Nimm La_Luna in deine Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Kinderhaus » Kleine und große Kinder » Umfrage: Wie lange wart Ihr Vollzeiteltern? (Mehrfachnennung bei mehreren Kindern möglich)

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH